27. April 2011, 10:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bitma will Maklereid wiederbeleben

Die 2009 ins Leben gerufene Initiative Traumberuf Makler – Pro Maklerberatung (Bitma) hat mit „Der Maklereid“ eine Kampagne gestartet, die das historische Versprechen auf unabhängige Beratung wieder aufleben lassen will. Der Öffentlichkeit soll damit gezeigt werden, dass der Beruf eine lange Tradition hat und dessen Werte auch heute noch Gültigkeit haben.

Eid-Schwoeren-127x150 in Bitma will Maklereid wiederbelebenDer Maklereid wurde erstmals 1567 ausgesprochen und war bis zum Inkrafttreten des Allgemeinen Deutschen Handelsgesetzbuches im Jahr 1861 gebräuchlich. Seit jeher war dieser Ehrenleuten mit tadellosem Leumund vorbehalten. Der geschworene Eid mahnte zur Hilfsbereitschaft, Gewissenhaftigkeit, Klarheit, Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit und Treue.

Auch heute werde der Beruf von Werten geleitet, die wichtiger und aktueller denn je seien, nämlich Unabhängigkeit, Transparenz und Beratungsqualität, sagt Christian Burlage, geschäftsführender Vorstand von Bitma.

„Der Maklereid stellt keine neuen Regeln auf und ist auch kein strenger Kriterienkatalog“, ergänzt Riccardo Wagner, ebenfalls geschäftsführender Bitma-Vorstand. Das Ziel sei, nach außen hin zu zeigen, was die Maklerberatung auszeichne. Die Branche erdulde seit Jahren, dass kaum ein Mensch wisse, was die Aufgabe eines Maklers sei und dass das Image des Vermittlers traditionell auf den untersten Rängen rangiert.

Zentrales Element der Kampagene ist die Internetseite www.maklereid.de. Dort werden alle Finanz- und Versicherungsmakler, die als Mitglieder der Bitma den modernen Maklereid unterzeichnet haben mit Bild und Namen veröffentlicht. (ks)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Ob die Zinszusatzreserve dann langfristig ausreicht, kann sehr unterschiedlich sein”

Die Lebensversicherer steuern auf eine neue Talsohle niedriger Zinsen zu. Dies meldet die Deutsche Presse Agentur (dpa) heute morgen. Cash.Online fragt nach, Lars Heermann, Bereichsleiter Analyse und Bewertungen bei Assekurata, antwortet.

mehr ...

Immobilien

Mietkauf: DIW fordert Politik zum Handeln auf

In die Diskussion um den angespannten Wohnungsmarkt hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ein staatlich gefördertes Mietkauf-Modell eingebracht, von dem vor allem einkommensschwache Familien profitieren sollen. Was nun geplant werden soll.

mehr ...

Investmentfonds

Libra: Zentralbanken legen Facebook Forderungskatalog vor

Facebook muss nach Einschätzung von Zentralbanken und Weltwährungsfonds vor einer möglichen Einführung seiner Digitalwährung Libra noch viele Fragen klären. Was im nun durch die G7 Zentralbanken überreichten Forderungskatalog steht.

mehr ...

Berater

Fehlende Trennschärfe im Verbraucherschutz

Verbraucherschützer sind auf das Thema fixiert und einmal mehr warnte der „Marktwächter Finanzen“ letzte Woche vor Praktiken im „Grauen Kapitalmarkt“. Doch der war diesmal überhaupt nicht gemeint. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

Familien: Chance auf Eigenheim durch Mietkauf

Mietkaufmodell könnte mehr Menschen den Erwerb einer Immobilie und damit den Aufbau von Vermögen erlauben. Monatliche Zahlungen würden sich Berechnungen zufolge im Rahmen aktueller Mieten bewegen.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...