Concept IF startet als Pool-Dienstleister durch

Der Hamburger Entwickler von Versicherungslösungen Concept IF mischt nun auch im Pool-Geschäft mit. Die Tochtergesellschaft Concept IF Pool GmbH, die bereits 1999 gegründet wurde und jetzt erst aktiv wird, will Makler unter anderem bei Bestandsübertragungen unterstützen.

StartDas Herzstück der Gesellschaft sei eine Online-Plattform, über die Makler Neu- und Bestandsgeschäft im Bereich der Kompositversicherungen von verschiedenen Versicherern einreichen können, heißt es in der Mitteilung.

„Erstmals kann dieses Geschäft aus einer Hand über einen Pool-Anbieter abgewickelt, Bestandsübertragungen effizient verwaltet und Teilbestände von kleineren Produktgebern gebündelt werden“, sagt Jörg Winkler, Geschäftsführer der Concept IF Pool.

Um diese Bestände verwalten zu können, setze man auf eine elektronische Verarbeitung. Über die Online-Plattform müsse der Makler lediglich Kunden- und Vertragsdaten eingeben, aus denen elektronisch ein Formular erstellt wird, das vom Maklerkunden gegengezeichnet werde. Sobald die Unterschrift vorliege, könne auch der Maklervertrag hochgeladen werden und der Übertragungsprozess werde automatisch gestartet.

Außerdem bestehe die Möglichkeit, die gesamten Sachversicherungsbestände zentral verwalten zu lassen. Dabei habe der Makler nur noch einen Ansprechpartner und eine Abrechnung.

Partner von Concept IF können das neue Bestandsübertragungstool über die Website der Gesellschaft nutzen, so der Anbieter. (ks)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.