6. Juli 2011, 11:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Telis setzt Wachstum in 2010 fort

Der Regensburger Finanzvertrieb Telis Financial Services hat im vergangenen Geschäftsjahr erneut seinen Umsatz steigern können. Auch 2011 will das Unternehmen auf „gesundes und nachhaltiges Wachstum“ setzen.

Wachstum-127x150 in Telis setzt Wachstum in 2010 fortSo verbuchte Telis im Jahr 2010 Gesamterlöse von 88,4 Millionen Euro, ein Anstieg von 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die darin enthaltenen Provisionserlöse betrugen 83,44 Millionen Euro. Nach eigenen Angaben war es „das erfolgreichste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte“.

Trotzdem blieb Telis hinter den eigenen Erwartungen zurück. Für 2010 hatten die Regensburger mit einem Zuwachs von etwa acht Prozent bei den Gesamterlösen gerechnet.

Das Vorhaben, in Ausbildung und Qualifikation von Mitarbeitern sowie in EDV weiter zu investieren, ist indes umgesetzt worden. So wurden nach Unternehmensangaben im vergangenen Jahr „hohe Millionenbeträge“ dafür aufgewandt.

Die Zahl der verwalteten Verträge erhöhte sich von 815.000 (2009) auf über eine Million (2010). 114 neue Berater wurden in der eigenen Ausbildungsakademie zum Versicherungskaufmann (IHK) ausgebildet. Zur Gesamtzahl der Berater wurden allerdings keine Angaben gemacht. Ende 2009 arbeiteten 804 Berater für Telis.

Ziel für das bereits laufende Geschäftsjahr 2011 soll ein „gesundes und nachhaltiges Wachstum“ sein, insbesondere wolle man die Beraterzahl steigern. (ks)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Inflationsschub dank selbstgenutztem Wohneigentum?

Steigende Löhne im Dienstleistungssektor dürften die Inflation der Eurozone etwas beflügeln. Könnten die Kosten für selbstgenutztes Wohneigentum diesen Trend verstärken?

mehr ...

Investmentfonds

Gold als Safe Haven gegen den drohenden Wirtschafts-Kollaps?

Einige glauben, dass das weltweite Finanzsystem in absehbarer Zeit zusammenbrechen könnte. Auch ohne dieses Horrorszenario macht Gold Sinn, meint Jörg Schulte von der Swiss Ressource Capital AG.

mehr ...

Berater

Händler-Plattform Shopify macht bei Facebook-Währung Libra mit

Die bei Facebook entwickelte Digitalwährung Libra kann nach einer Serie prominenter Abgänge einen Neuzugang vermelden. Die kanadische Firma Shopify, die eine E-Commerce-Software entwickelt, trat am Freitag der Libra Association bei, von der das Projekt verwaltet wird.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Wie Sie Haftungsrisiken mit einer Betriebsaufspaltung verringern

Wer sein Vermögen in den eigenen Betrieb steckt, möchte es vor Haftungsrisiken schützen. Mit einer Betriebsaufspaltung ist das möglich. Doch es lauern auch Fallstricke.

mehr ...