Anzeige
25. Oktober 2012, 08:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Verein “Ehrbare Versicherungskaufleute” gegründet

Durch Gründung des Vereins “Ehrbare Versicherungskaufleute e.V.” (VEVK) wurde die zweite Stufe der Anfang 2012 vom Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK) gestarteten Initiative “Ehrbarer Kaufmann” umgesetzt.

Michael-H -Heinz-127x150 in Verein Ehrbare Versicherungskaufleute gegründetDer in Hamburg ansässige Verein “Ehrbare Versicherungskaufleute” vereint alle Vermittler unter seinem Dach, die sich zur Einhaltung der in der Vereinssatzung festgeschriebenen Ethik- und Qualitätsstandards verpflichten.

Bereits im Mai 2012 wurde seine Gründung  im Rahmen der Jahreshauptversammlung des BVK beschlossen.

Zu den Standards gehört eine öffentlich zugänglich gemachte Selbstauskunft zu der wirtschaftlichen Situation und den Handlungen der angeschlossenen Vermittler. Das Verzeichnis ist unter www.vevk.de zugänglich.

Zudem müssen zwei Vereinsmitglieder für das neue Mitglied bürgen, das ebenfalls ein Führungszeugnis einreichen muss.

Besonderheit ist die Sanktionierung bei Nichteinhaltung der zehn Tugenden, die in extremen Fällen bis hin zum Vereinsausschluss reichen kann. Im Streitfall entscheidet ein Spruch der bei der unabhängigen Handelskammer Hamburg angesiedelten Schiedsstelle.

Bereits in 2011 hatte der BVK durch die Formulierung der 10 Tugenden die Grundlagen der professionellen Berufsausübung und Ethik zusammengefasst.

Ehrbare-Versicherungskaufleute-Tugenden-2 in Verein Ehrbare Versicherungskaufleute gegründet
Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken

Die Initiative soll der wirtschafts- und sozialpolitischen Bedeutung der Versicherungsvermittler Rechnung tragen und ein positives Signal an die Öffentlichkeit senden.

Die in den Verein aufgenommenen Vermittler dürfen im Geschäftsverkehr und im öffentlichen Auftritt mit der Vereinsmitgliedschaft für sich werben.

“Wir leisten damit aus unserem Selbstverständnis heraus einen deutlich wirksamen Beitrag zum Verbraucherschutz”, so Michael H. Heinz, Präsident des BVK. (nl)

1 Kommentar

  1. Alles was der Versicherungskaufmann ehrt, ist sein eigenes Portemonnaie.

    Kommentar von Peter Pan — 14. Dezember 2013 @ 19:44

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Naturkatastrophen: Swiss Re rechnet mit hohen Schäden

Naturkatastrophen haben bei Swiss Re auch zum Jahresende 2018 hohe Kosten verursacht. Im vierten Quartal schlugen die Brände in Kalifornien und Taifune in Japan am meisten zu Buche. 2018 wird für die Versicherungsindustrie ein teures Jahr.

mehr ...

Immobilien

Proptech Architrave bringt KI-Roboter

Das Berliner Proptech Architrave präsentiert mit dem neuen Produkt Delphi einen KI-Roboter, der sämtliche ressourcenintensiven Routinetätigkeiten, die im Dokumentenmanagement anfallen, übernimmt.

mehr ...

Investmentfonds

May verliert Brexit-Abstimmung im britischen Unterhaus

Beinahe schon erwartungsgemäß ist Premierministerin Theresa May im britischen Parlament mit ihrem gemeinsam mit der EU ausgehandelten Abkommen für einen geordneten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union gescheitert.

mehr ...

Berater

Neue Zuständigkeiten im Vorstand der Stuttgarter

Nachdem sich Dr. Wolfgang Fischer (62), stellvertretender Vorsitzender der Vorstände der Stuttgarter Versicherungsgruppe, zum Jahreswechsel in den Ruhestand verabschiedet hat, wurden bei der Stuttgarter die Aufgabenbereiche neu verteilt. Im Zuge der Neuorganisation übernahmen Frank Karsten und Dr. Guido Bader seine Tätigkeiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstmals auch Schuldverschreibungen im Angebot

Der neue Spezial-AIF “Vier Metropolen III”, den Project Investment für institutionelle Anleger aufgelegt hat, investiert wie seine beiden Vorgänger in Wohnimmobilienentwicklungen. Es gibt aber auch Neuerungen.

mehr ...

Recht

BGH: Kein Geld zurück bei Technik-Panne am Flughafen

Der Anschlussflug ist weg, der Ärger groß: Dennoch gibt es nicht bei jeder größeren Verspätung eine Ausgleichszahlung für Passagiere. Das macht der BGH in einem aktuellen Urteil deutlich.

mehr ...