Vertrieb OVB will mehr Beratungsqualität

Der Finanz-Vertrieb OVB will sein Profil im Markt schärfen und hat zu diesem Zweck ein konzernweites Maßnahmenpaket verabschiedet, das seit Juli 2012 umgesetzt wird. Dazu zählt eine engere Partnerschaft zu Produktgebern. Zudem wurde das neue Vorstandsressort „Operations“ unter Oskar Heitz eingerichtet.

Rentmeister OVBZu den Maßnahmen zählt eigenen Angaben zufolge auf internationaler Ebene der Ausbau langfristiger, stabiler Premium-Partnerschaften mit Produktgebern. Um den“ Transfer zwischen Beratung und bedarfsorientierter Produktentwicklung zu stärken“, will OVB den Erfahrungsaustausch mit seinen diesen Partnern intensivieren. Ziel sei es, die Qualität und den Nutzen der Beratung länderübergreifend stetig zu verbessern und die Angebote kundengerechter zu gestalten. „Mit unserer Strategie zielen wir konkret auf einen besseren Service für unsere Finanzberater, die sich im Sinne ihrer Kunden künftig noch mehr als bislang auf die Beratung konzentrieren können“, resümiert Michael Rentmeister, Vorstandsvorsitzender der OVB Holding AG.

Einer Unternehmensmitteilung zufolge hatte Rentmeister gemeinsam mit seiner Führungsmannschaft seit Jahresbeginn eine detaillierte Unternehmens- und Umfeldanalyse erarbeitet. Auf Grundlage ihrer Ergebnisse seien „die Verfeinerung und Präzisierung der künftigen Wachstumsstrategie“ beschlossen worden.

„Unsere Kunden profitieren von einer weiter verbesserten Beratung und unsere Finanzberater davon, dass ihnen OVB als ‚Unternehmen für Unternehmer‘ ein einzigartiges berufliches Umfeld bietet“, erläutert Rentmeister den Hintergrund.

Für die ersten sechs Monate des Jahres erwartet der Vorstand einen Umsatz auf Vorjahresniveau bei deutlicher Ergebnisverbesserung und ist zuversichtlich, die Wachstumsziele bei Umsatz und Ergebnis für das Jahr 2012 zu erreichen.

Im Rahmen der aktuellen strategischen Offensive sei auch die konzernweite steuernde Funktion der OVB Holding AG gestärkt worden. Zum 1. Juli 2012 wurde durch eine Trennung der Bereiche Finanzen und Verwaltung ein eigenes Vorstandsressort Operations eingerichtet. Dieses soll Prozessoptimierungen und die Schaffung von Synergiepotenzialen forcieren. Oskar Heitz verantwortet zukünftig als Chief Financial Officer (CFO) sowohl das Finanz- als auch das neue Ressort Operations als Chief Operating Officer (COO). (te)

Foto: OVB

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.