10. Oktober 2013, 12:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Artus Gruppe: Honorarberatung bringt massive Nachteile für Kunden

Der Vorstandsvorsitzende der Artus Gruppe, einer der großen deutschen Industrieversicherungsmakler,  Friedrich Ganz, fürchtet bei Einführung der Honorarberatung massive Nachteile für den Kunden.

Ganz-254x300 in Artus Gruppe: Honorarberatung bringt massive Nachteile für Kunden

“Die sinnvollste und realistische Form der Vergütung ist und bleibt die Courtage-Vereinbarung.”

“Es wäre keinesfalls segensreich, wenn die Honorarberatung Vergütungsmodell für die Zukunft werden würde. Wir haben dann in Zukunft Preiskämpfe um Prämien und Fee, die auf dem Rücken der Kunden ausgetragen werden.”

Alle Sonderleistungen kostenpflichtig

Es werde seiner Ansicht nach  dann soweit kommen, dass der Kunde für alle Sonderleistungen, die bei der Courtage inklusiv seien, separat bezahlen müsste. Der Makler übernehme immer  mehr Aufgaben des Versicherers. Die Entlohnung dafür sei bisher in der Courtage enthalten.

“Das müssen wir dann dem Versicherer ebenfalls getrennt in Rechnung stellen. Ich bleibe dabei, die sinnvollste und realistische Form der Vergütung ist und bleibt die Courtage-Vereinbarung.”

Preiskampf hat seine Grenzen erreicht

Schwerpunkte im Industrieversicherungsgeschäft in 2013 sind nach Angaben von Ganz Haftpflicht, Produkthaftpflicht und die All-Risk-Sparten. Der Preiskampf bei vielen Sparten habe inzwischen seine Grenzen erreicht. “Das ist gut für die gesamte Branche”. Qualität werde wieder stärker nachgefragt.

Vor allem die Beratung im Risk Management habe an Bedeutung gewonnen. “Die Kunden haben großes Vertrauen zu ihrem Makler und wissen, was sie von ihm erwarten können”, unterstreicht der Unternehmenschef.

Das Wissen um den passenden Versicherungsschutz im Gewerbebereich werde aufgrund zusätzlicher Risiken, wie Cyber-Kriminalität, Betriebs- und Lieferkettenunterbrechung, verstärkt gerade jetzt abgerufen. (fm)

Foto: Artus Gruppe

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Gewerbeversicherung: “Trend zu mehr Online-Abschlüssen”

Für den Abschluss von Gewerbeversicherungen wenden sich 83 Prozent der Unternehmen an AO-Vermittler und Makler. Das und mehr zeigt eine aktuelle Studie der Managementberatung EY Innovalue. Cash. sprach mit Marco Gerhardt, Partner bei EY Innovalue, über weitere Ergebnisse und die Entwicklung der Branche.

mehr ...

Immobilien

Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Beim Bau eines Hauses fallen Kosten für das Grundstück und den Hausbau sowie Nebenkosten für Steuern, Gebühren und Gutachten an. Die Konditionen der Finanzierung können einen Kredit teuer oder günstig machen. Ein großer Belastungsfaktor ist mittlerweile die Grunderwerbssteuer.

mehr ...

Investmentfonds

Verbraucherschützer: “Neustart” bei Regeln für Wertpapiergeschäfte

Die wachsende Zahl von Vorschriften für die Beratung von Bankkunden bei Wertpapiergeschäften ist aus Sicht von Verbraucherschützern wenig hilfreich – im Gegenteil. 

mehr ...

Berater

Wirecard sieht sich entlastet – Aktie legte kräftig zu

Der Zahlungsdienstleister Wirecard sieht sich nach einer Untersuchung wegen Korruptionsvorwürfe weitgehend entlastet. Die Prüfung durch die Kanzlei Rajah & Tann aus Singapur habe zu keinen Feststellungen zum sogenannten Round-Tripping oder Korruption geführt.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin-Kampfansage an Vermögensanlagen

Die BaFin hat verschiedene Arten von Vermögensanlagen-Emissionen in Bezug auf Bedenken für den Anlegerschutz “verstärkt im Blick”, genauer gesagt: fast alle. Sie droht sogar “Produktinterventionen” an, also Verbote. Ein Hammer. Der Löwer-Kommentar

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...