Anzeige
Anzeige
5. Juli 2013, 08:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Swiss Life Select sichert Neukunden langfristige Betreuung zu

Seit Juli 2013 hat Swiss Life Select für Neukunden eine schriftliche „Service-Garantie“ eingeführt. Damit dokumentieren die selbständigen Finanzberater ihre regelmäßigen Serviceleistungen im Rahmen einer ganzheitlichen Beratung und lebensbegleitenden Betreuung ihrer Mandanten.

Jens-Marquardt SLS-253x300 in Swiss Life Select sichert Neukunden langfristige Betreuung zu

Jens Marquardt, Direktor des Kunden-Service-Centers bei Swiss Life Select

Hintergrund der Initiative ist der durch wechselnde Lebensbedingungen immer wieder erforderliche professionelle Check über den optimalen Versicherungsschutz. Mit diesem Anspruch und dem schriftlichen Versprechen einer langfristige Partnerschaft und der Bereitschaft, die Mandanten auch unter veränderten Rahmenbedingungen stets individuell zu beraten, will das Unternehmen Maßstäbe im Markt der Finanz- und Vorsorgeberatung setzen. „Lebensumstände ändern sich im Laufe der Zeit: Der Start ins Berufsleben, die Geburt eines Kindes, ein Umzug oder ein Karriereaufstieg sind beispielsweise Gründe, nicht nur die Lebensweise anzupassen, sondern auch die Vorsorgesituation neu zu überdenken“, erläutert Jens Marquardt, Direktor des Kunden-Service-Centers bei Swiss Life Select, und fährt fort: „Mit Einführung der Service-Garantie ist die Betrachtung geeigneter Vorsorgelösungen in regelmäßigen Abständen in einen professionellen Betreuungsstandard eingegliedert. Durch die zentrale Koordination des Serviceprozesses sorgen wir dafür, dass sich jeder Kunde auf seine persönlichen Servicekontakte verlassen kann.“

„Um den individuell optimalen Versicherungsschutz jederzeit zu gewährleisten ist es wichtig, zusätzlich zu privaten Veränderungen auch die Marktentwicklung zu betrachten“, sekundiert Stefan Kuehl, selbständiger Finanzberater in Direktorenfunktion für Swiss Life Select. „Denn mit Blick auf gesetzliche Neuanforderungen, Markt- oder Produkttrends kommt es auch hier immer wieder zu veränderten Rahmenbedingungen, die gegebenenfalls Auswirkungen für Mandanten haben. Eine professionelle Betreuungsleistung schließt deshalb die regelmäßige Analyse des Kundenbedarfes und die Prüfung seines Versicherungsstatus ein“, so Kuehl weiter. (fm)

Foto: Swiss Life Select

Anzeige

1 Kommentar

  1. So muss Finanzberatung sein ! Nicht schnell irgendetwas nach dem Verkaufsplan der Gesellschaft in den Kunden “drücken” und hoffen das er/sie sich nie wieder melden, nein, echte, lebensbegleitende Beratung. Die Zeit ist längst überreif dafür. Leider haben dies noch nicht alle Unternehmen verstanden, und/oder können oder wollen dies nicht praktizieren. Es bleibt spannend !

    Kommentar von Nils Fischer — 9. Juli 2013 @ 19:12

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...