Anzeige
Anzeige
27. November 2014, 09:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Best Ager wollen in Gesundheit investieren

Die Mehrheit der Deutschen über 50 Jahre planen, in den kommenden zwölf Monaten in ihre Gesundheit zu investieren, so eine aktuelle Studie. Die Vorsorge für die Zukunft steht bei den Best Agern erst an dritter Stelle der Investitionspläne.

Generation 50Plus investiert am ehesten in Gesundheit

Jeder zweite ältere Deutsche plant Ausgaben für medizinische
Leistungen in den kommenden zwölf Monaten.

Mehr als die Hälfte der Bundesbürger über 50 Jahren (53 Prozent) wollen in den kommenden zwölf Monaten in ihre Gesundheit investieren. Zu diesem Ergebnis kommt die repräsentative Studie “Liquidität 50Plus” des Kreditanbieters Easycredit. Für 80 Prozent der Best Ager ist Gesundheit demnach das wichtigste Grundbedürfnis. Laut der Studie ist es größer als der Wunsch nach einer harmonischen Partnerschaft (62 Prozent) oder danach, Zeit mit der Familie zu verbringen (56 Prozent).

Gesundheit hat Vorrang

Investitionen in die eigene Gesundheit hätten dementsprechend Vorrang vor anderen Ausgaben, so die Studie. Insgesamt sind die Best Ager was Investitionen betrifft demnach zurückhaltend: Lediglich 44 Prozent von ihnen planen, in naher Zukunft für ein schöneres Zuhause Geld in die Hand nehmen. 38 Prozent der Best Ager wollen in ihre finanzielle Sicherheit investieren und für die Zukunft vorsorgen.

Nur rund ein Viertel der Best Ager (24 Prozent) plant der Studie zufolge, sich einen gewissen Luxus zu gönnen. Ein schönes Auto wollen demnach elf Prozent anschaffen. Noch zurückhaltender seien die älteren Bundesbürger bei der Frage, ob sie Engpässe mit Hilfe eines Darlehens ausgleichen würden. Lediglich sieben Prozent derjenigen, die mit finanziellen Einschränkungen in der Zukunft rechnen, wären bereit dazu.

Generation 50Plus investiert am ehesten in Gesundheit

Quelle: Easycredit

Eine Verschuldung ziehen die Best Ager laut der Studie am ehesten für die Gesundheit in Betracht. So sieht rund die Hälfte der Kreditinteressierten (48 Prozent) zusätzliche medizinische Leistungen, die die Krankenkasse nicht abdeckt, als möglichen Zweck. 37 Prozent der Best Ager würden zudem einen altersgerechten Umbau ihres Hauses oder ihrer Wohnung per Kredit finanzieren.

Für die Studie “Liquidität 50Plus” im Juni und Juli 2014 hat das Marktforschungsinstitut Forsa im Auftrag von Easycredit 1.000 Personen im Alter von 50 bis 79 Jahren  befragt. (jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...