Anzeige
Anzeige
5. September 2014, 15:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finanzplaner treffen sich in Mainz

Am 16. und 17. September findet der Kongress “kontakte 2014: Financial Planning Praxis” des IPWM Institut für Private Wealth Management im Atrium Hotel statt. Die wissenschaftliche Leitung liegt beim PFI Private Finance Institute der EBS Business School unter der Verantwortung von Prof. Dr. Rolf Tilmes.

EBS Finanzakademie lädt zum Finanzplaner-Kongress

Der Kongress “kontakte 2014: Financial Planning Praxis” findet in diesem Jahr in Mainz statt.

Der Kongress ist laut der Veranstalter entsprechend der zahlreichen rechtlichen und regulatorischen Neuerungen und Herausforderungen gestaltet, denen sich Finanzplaner gegenüber sehen. Der erste Tag widmet sich der Leitidee “VWL, Recht & Steuern”. Der zweite Tag thematisiert “Trends im Wealth Management”. Insgesamt stehen neun Vorträge auf der Agenda. Finanzplaner können pro Tag 6,5 CPD-Credits sammeln.

Studie liefert Kundenperspektive auf die Vergütungsformen

Zum Konferenz-Einstieg gibt der ehemalige Bankvorstand und Berater Ralf-Hartmut Fiedler Einschätzungen und Ausblicke auf die internationalen Kapitalmärkte und nimmt dabei insbesondere auch die Perspektive ausländischer Investoren ein. Als Ausgangspunkt für den Themenschwerpunkt Ruhestandsplanung am zweiten Kongresstag dient der Vortag von Dr. Alexander Kling vom Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften zur demografischen Entwicklung.

Zum Abschluss des zweiten Tages wird Prof. Dr. Rolf Tilmes zum Thema “Honorar versus Provision” referieren und eine neue repräsentative Umfrage vorstellen, die Einblicke in die Kundenperspektive auf die Vergütungsformen liefert. Das Knüpfen, Pflegen und Vertiefen der Kontakte soll am Ende des ersten Konferenztages im Rahmen des Abendprogramms in “Michael Balzers Kochsalon” in Wiesbaden stattfinden.

Die Teilnahmegebühr für zwei Tage beträgt 1.195 Euro pro Peron. Für CFP®, CFEP®, CEP und EFA sowie Absolventen der EBS Executive Education und EBS-Alumni gilt der Sonderpreis von 795 Euro für die Gesamtveranstaltung. Weitere Informationen und die Möglickeit zur Anmeldung finden Interessierte auf der Website der EBS Finanzakademie unter “Seminare”. (jb)

 

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel im Wandel: Sinkende Mieten und steigende Kaufpreise

Vermieter von Einzelhandelsimmobilien spüren den Druck des Onlinehandels, ihre Mieter können sich steigende Mieten immer seltener leisten. Doch die Kaufpreise steigen weiter. BNP Paribas hat das Einzelhandelssegment und die Gründe für diese Entwicklung analysiert.

mehr ...

Investmentfonds

Europaskepsis wird bleiben

Populistische und europakritische Parteien mögen in diesem Jahr bei den Wahlen in Europa keine Mehrheiten erhalten haben. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, wenn es Ökonomen und Politikern nicht gelingt, die Vorteile der europäischen Integration besser zu vermitteln. Ein Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...