Anzeige
1. Oktober 2014, 08:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finanzvertrieb im “Perfekten Wettbewerb”

Meteorologen sprechen vom Wetterphänomen “Perfekter Sturm”, wenn unterschiedliche Kräfte zusammenkommen und einen Superorkan bilden. Neue Kräfte, die auf den Vertrieb von Finanzdienstleitungen wirken, entwickeln derzeit den “Perfekten Wettbewerb”. Neben den üblichen Verdächtigen, wie zum Beispiel der direkten Konkurrenz, gibt es neue Einflüsse.

Gastbeitrag von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten AG

Kreditvermittlung-Leuther in Finanzvertrieb im Perfekten Wettbewerb

“Kundenführung ist alternativlos. Vermittler sollten zuerst dem Kunden vermitteln, was sie wann, wofür und in welcher Qualität liefern können.”

Nicht das Internet ist der Wettbewerber – der informierte Kunde ist es. Wer sich über Finanzdienstleistungen erkundigt, fängt vielleicht bei Wikipedia an.

Der Kunde als Wettbewerber

Ab dem Zeitpunkt, wo gegoogelt wird, stößt ein Interessent dann auf Informationen, die überwiegend Produktanbieter als Quelle haben. Auf der Basis anbietergefärbter Inhalte bildet ein Kunde eine Art Wissen.

Dieses Wissen bringt den Anbieter in eine Konkurrenzsituation, bevor überhaupt bemerkt wird, dass man sich in einer solchen befindet.

Heutige Kunden fühlen sich durch fachliche Selbstermächtigung auf Augenhöhe und wollen daher wie Profis behandelt werden. Oder einfach: Kunden werden zu Stellvertretern der Wettbewerber.

Wie man einem (Stellvertreter-)Wettbewerber begegnet

Kunden erwarten, dass ihr Kenntnisstand analysiert und von dieser Grundlage ausgehend beraten wird. Und: dass Anbieter sich der permanenten Konkurrenzsituation jederzeit bewusst sind.

Neben professioneller Fallbearbeitung bedeutet das: Selbstbewusstsein im Umgang mit Kunden ist notwendig. Denn: bei dem Versuch, den Bedürfnissen des Kunden beispielsweise hinsichtlich Preis oder Schnelligkeit zu entsprechen, wird man in Wahrheit nur seinen Schneid los.

Diktiert der Kunde den Vermittler, dann wird die eigene Führungsstärke als Führungsschwäche des Verkäufers interpretiert.

Seite zwei: Kein Umsatz für führungsschwache Vermittler

Weiter lesen: 1 2 3 4

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Brexit: “Standard Life trifft alle Vorkehrungen”

Der endgültige EU-Austritt des Vereinigten Königreichs im März 2019 rückt immer näher. Dieses Ereignis wird auch für deutsche Kunden britischer Konzerne wie Standard Life schwere Auswirkungen haben. Unter anderem darüber hat Cash. mit Christian Nuschele, Leiter des Vertriebs von Standard Life Deutschland und Österreich geredet.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltiges Wohnen: In Deutschland kein Thema?

Nur 12 Prozent der Deutschen glauben, dass vom Bewohnen ihres Hauses oder ihrer Wohnung eine signifikante Umweltbelastung ausgeht. Das ist der zweitniedrigste Wert einer repräsentativen ING-Umfrage in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA.

mehr ...

Investmentfonds

Robo Advisor bietet bAV-Lösung

Der Robo-Advisor-Angebot Fintego der European Bank for Financial Services GmbH (Ebase) steht nun auch für die Nutzung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) zur Verfügung.

mehr ...
23.10.2018

Brüssels Dilemma

Berater

Verkaufen nach Farben: Die Biostruktur-Analyse

Im Verkauf ist häufig von “grünen”, “roten” und “blauen” Kunden die Rede. Mit dieser sogenannten Biostruktur-Analyse lassen sich potentielle Abnehmer in drei grobe Kategorien einteilen. Die Vorteile dieses Systems erklärt der Vertriebstrainer und Gründer von OK-Training Oliver Kerner.

mehr ...

Sachwertanlagen

Agathon bringt Geier-Fonds für Biosgasanlagen

Die Agathon Kapitalverwaltung GmbH & Co. KG hat den Vertrieb ihres geschlossenen Spezial-AIF „Biopower Fonds 1“ gestartet. Er soll in bestehende Biosgasanlagen investieren und will dabei auch von den bisherigen Misserfolgen der Branche profitieren.

mehr ...

Recht

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...