Anzeige
14. Mai 2014, 15:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Infinus: Eklat bei Gläubigerversammlung

Die erste große Versammlung von Infinus-Anlegern wurde ohne Ergebnis abgebrochen. Das Dresdener Amtsgericht hatte die Gläubiger zur Wahl eines gemeinsamen Vertreters am 13. Mai in die Dresdner Messe geladen. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Infinus-Gläubigerversammlung ohne Ergebnis abgebrochen

Die erste Infinus-Gläubigerversammlung wurde am 13. Mai von Insolvenzrichter Erwin Gerster ergebnislos abgebrochen.

Anleger, die bei der Infinus-Konzernmutter Future Business (Fubus) Orderschuldverschreibungen gezeichnet hatten, sollten sich auf der Gläubigerversammlung auf einen Vertreter im Insolvenzverfahren einigen. Im Rahmen der Versammlung sollen Anwälte und Rechtspfleger heftig aneinander geraten sein, so dass es nicht zur Wahl eines gemeinsamen Vertreters kam.

Schon beim Einlass hat es den Berichten zufolge die erste Panne gegeben. Viele der 1300 Teilnehmer (Anleger sowie bevollmächtigte Anwälte) hatten sich demnach nicht – wie vom Amtsgericht vorgesehen – im Vorfeld der Veranstaltung angemeldet. Da zudem für die Registrierung zu wenig Computerterminals zur Verfügung gestanden hätten, habe die Versammlung mit über zwei Stunden Verspätung begonnen.

Befangenheitsantrag gegen Rechtspflegerin

Zunächst habe Insolvenzverwalter Dr. Bruno M. Kühler über den Stand des Insolvenzverfahrens berichtet. Bei der anschließenden Fragerunde sei die Stimmung in der Halle angespannter geworden. Viele Anlegeranwälte halten laut Medienberichten die Wahl eines gemeinsamen Vertreters für unnötig.

Zudem werfen sie Insolvenzverwalter Kühler demnach vor, eine zu große Nähe zum Nürnberger Rechtsanwalt Christian Gloeckner, der erste Kandidat für das Amt des gemeinsamen Vertreters, zu haben. Die Frage nach der Vergütung des gemeinsamen Vertreters sei unbeantwortet geblieben.

Anwälte und Gläubigervertreter stellten im Laufe der Versammlung Befangenheitsanträge gegen die den Vorgang leitende Rechtspflegerin Rony Danko. Über den Befangenheitsantrag gegen Danko wurde nicht mehr entschieden. Insolvenzrichter Erwin Gerster unterbrach die Sitzung gegen 17:30 Uhr. Ein Termin, an dem die Versammlung fortgesetzt wird, steht noch nicht fest. (jb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. Die Rechtsanwälte freuen sich doch riesig über diese Mandate weil die sich die Taschen voll machen. Leider ist die Gesetzgebung dahinter…

    Kommentar von Jan Lanc — 16. Mai 2014 @ 15:02

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

W&W, Adam Riese und Automobilclub ACE kooperieren

Die Württembergische Vertriebspartner GmbH und die Adam Riese GmbH, beides Unternehmen der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W), sind künftig Kooperationspartner des Auto Club Europa e.V. (ACE). Damit erhalten die Mitglieder des ACE die Möglichkeit, schnell und unkompliziert leistungsstarken Versicherungsschutz zu günstigen Konditionen zu erwerben.

mehr ...

Immobilien

Immobilienmarkt Kitzbühel: Spitzenpreise bei 30 Millionen Euro

Kitzbühel zählt zu einem der weltweit bekanntesten und exklusivsten Skiorte. Die österreichische Wintersportstadt in der Nähe der Metropolregion München ist ein attraktiver Immobilienstandort. Deshalb bleibt die Nachfrage nach Ferienobjekten und Zweitwohnsitzen in der Kitzbüheler Region ungebrochen hoch.

mehr ...

Investmentfonds

Mit Tools gegen Anlagefehler

Wer emotional ist, trifft schlechte Entscheidungen, das ist bekannt. Dennoch investieren Frauen besser. Welche häufigen Anlagefehler Investoren machen und ob und wie sich vermeiden lassen, darüber haben Vertreter aus Wissenschaft und Praxis gestern in Frankfurt diskutiert. Cash. war dabei.

mehr ...

Berater

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...