Anzeige
19. März 2014, 10:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Infinus-Haftungsdach stellt Vertrieb ein

Die insolvente Infinus AG Finanzdienstleistungs-Institut (“blaue Infinus“) darf künftig weder selbst noch über ihre vertraglich gebundenen Vermittler Anlageberatung betreiben oder Finanzinstrumente vermitteln.

Infinus-Haftungsdach verzichtet auf KWG-Erlaubnis

Das insolvente Infinus-Haftungsdach hat gegenüber der BaFin auf ihre KWG-Erlaubnis zur Erbringung von Finanzdienstleistungen verzichtet.

Bereits bei Einleitung des Insolvenzverfahrens hatte die Geschäftsleitung der blauen Infinus die Vertriebsaktivitäten vorläufig eingestellt. Das Amtsgericht Dresden hatte am 7. März 2014 auf Antrag der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der blauen Infinus angeordnet.

Das Amtsgericht hat den Dresdner Rechtsanwalt Bruno M. Kübler als vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Wie die Kanzlei des Insolvenzverwalters mitteilt, hat das Infinus-Haftungsdach gegenüber der BaFin auf die ihr nach Paragraf 32 KWG erteilten Erlaubnisse zur Erbringung von Finanzdienstleistungen verzichtet.

Im Rahmen der vorläufigen Insolvenzverwaltung wolle sich der Verwalter auf die Feststellung und Sicherung der noch vorhandenen Vermögenspositionen konzentrieren, um diese nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens einer optimalen Verwertung zuzuführen. Eine besondere Bedeutung komme dabei dem Vertriebsnetz und dem Kundenstamm der Schuldnerin zu.

Kübler verwaltet vorläufige Insolvenz von Fubus-Gesellschafter

Es bestand keine gesellschaftsrechtliche Verbindung der blauen Infinus mit anderen Gesellschaften des Infinus-Gruppe. Allerdings sind mehrere Organe der Gesellschaften des Infinus-Konzerns, unter anderem die derzeit inhaftierten Vorstände beziehungsweise Aufsichtsräte des Konzerns, als Aktionäre beteiligt.

Anfang des Jahres war die blaue Infinus von Dresden nach Freital umgezogen. Anfang Februar war Jens Pardeike, der ehemalige Vorstand des Infinus-Haftungsdachs aus der Justizvollzugsanstalt Zwickau entlassen worden. Gegen die Infinus-Gruppe wird wegen Betrugsverdachts ermittelt. Auch die Staatsanwaltschaft Wien ermittelt wegen des Verdachts der Geldwäsche.

Rechtsanwalt Kübler verwaltet auch die Future Business KGaA (Fubus). Zugleich ist er vorläufiger Insolvenzverwalter von Jörg Biehl, dem persönlich haftenden Gesellschafter der Fubus. Die Eröffnung des Verfahrens der Fubus und weiterer Konzerngesellschaften ist laut Kübler für Anfang April vorgesehen.

Zudem verwalten Kübler beziehungsweise sein Kanzleipartner Dr. Franz-Ludwig Danko derzeit die zur Infinus-Gruppe gehörenden insolventen Gesellschaften Infinus PR & Marketing, Infinus Financial Partner, Moritzburger Versicherungsmakler, Capital Business und Infinus Hausverwaltung. (jb)

 Foto: Shutterstock 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...