Anzeige
22. Dezember 2014, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neukundenakquisition mit Leads

Leads sind heutzutage eines der stärksten Marketinginstrumente im Vertrieb von Versicherungs- und Finanzdienstleistungen. Eine dauerhaft erfolgreiche Neukundenakquisition mit den Kundendatensätzen können jedoch nur Berater betreiben, die ihre Prozesse kontinuierlich auf die Arbeit mit Leads ausrichten.

Gastbeitrag von Sabine Koch, Finanzen.de

Neukundenakquisition mit Leads: Leads sind kein Empfehlungsgeschäft

Sabine Koch: “Der Kauf von Leads ist kostspielig, daher empfiehlt es sich für Einsteiger mit günstigen Leads zu starten.”

Die zunehmende Digitalisierung erfordert dringend ein Umdenken der Branche. Nicht nur die Digital Natives, sondern auch die älteren Zielgruppen steuern heutzutage verstärkt die virtuelle Welt an.

Dort finden sie schnell und unkompliziert Lösungen für ihre Probleme und Antworten auf all ihre Fragen. Ein Kunde, der sich im Internet zu einem Versicherungs- oder Finanzprodukt informiert, ist vor allem eines gewohnt: Schnelligkeit. Genau hier müssen Berater ansetzen, wenn sie die im Internet generierten Leads für ihren Erfolg nutzen wollen.

Leads sind kein Empfehlungsgeschäft

Ein Interessent, der online eine Beratung anfordert, will möglichst zügig kontaktiert werden, da er eine zeitnahe Problemlösung sucht. Die erfolgreichsten Leadkäufer begeistern ihre potenziellen Neukunden, indem sie anrufen und bei der Suche unterstützen, noch während der Interessent am Computer sitzt. Hierbei ist natürlich die Auslieferungsgeschwindigkeit des Leadanbieters entscheidend, gleichzeitig aber auch die Herangehensweise des Leadkäufers.

Er muss verinnerlicht haben, dass Leads kein Empfehlungsgeschäft sind. Der Interessent wird auf gar keinen Fall auf ihn und sein Angebot warten, sondern sogar sehr wahrscheinlich an mehreren Stellen nach kompetenter Unterstützung suchen. Umso wichtiger ist es, der erste Berater am Kunden zu sein und zügig und gekonnt die eigene Expertise zu signalisieren.

Der Kauf von Leads ist kostspielig, daher empfiehlt es sich für Einsteiger mit günstigen Leads zu starten. Eine Kundenanfrage zur Krankenzusatz- oder Risikolebensversicherung kann zum Beispiel optimal als preiswerter Türöffner zu einem neuen Kunden genutzt werden.

 

Seite zwei: Türöffner für den Einstieg

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Gelungener Artikel zum Thema Neukundengewinnung mit Leads! Als Finanzdienstleister oder Versicherungsmakler ist das Geschäft mit Leads eine Chance, Schnelligkeit und eine gute Reputation sind hierbei wichtig und sehr hilfreich.

    Kommentar von Andre Perko — 19. Mai 2015 @ 14:22

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

“Manipulative Aktivitäten der Krankenkassen”

Wegen Manipulationsvorwürfen raten Experten des Bundesversicherungsamtes zu einer Reform des Finanzausgleichs zwischen den Krankenkassen. Das geht aus einem Sondergutachten des Wissenschaftlichen Beirats hervor, das am Donnerstag in Bonn vorgestellt wurde.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...