Umsatzplus bei Global-Finanz

Der Allfinanzvertrieb Global-Finanz AG erzielte in den ersten fünf Monaten ein Umsatzplus von 11,5 Prozent.

Michael Heinze, Global-Finanz, will in 2014 Umsatzwachstum fortsetzen.

Zum Umsatzplus hätten vor allem die Bereiche Sachversicherungen, Krankenversicherungen, Baufinanzierungen und die Vermittlung von Investmentfonds beigetragen. Auch das derzeit viel diskutierte Lebensversicherungsgeschäft konnte annähernd auf Vorjahresniveau gehalten werden, so Global-Finanz.

Erfolgsfaktor Ganzheitliche Finanzplanung

Mit ausschlaggebend für den wachsenden Erfolg des Bonner Vertriebs sei seine Strategie der ganzheitlichen Finanzplanung, die sich, basierend auf einer neutralen, banken- und versicherungskonzernunabhängigen Kundenbedarfsanalyse, gerade auch in unruhigen Zeiten und unter schwierigen Rahmenbedingungen besonders auszahle.

Auch die Rekrutierung neuer Vertriebspartner trug zum Erfolg der Global-Finanz bei. So habe deren Anzahl auch im neuen Geschäftsjahr weiter ausgebaut werden können.

Berater als Konstante

Als einen weiteren Beleg für das große Vertrauen der Kunden in die Global-Finanz sieht der Vorstandsvorsitzende Michael Heinze die eigenen Berater, die im Durchschnitt über 14 Jahre im Unternehmen sind.

„Eine Konstante, die den Kunden ein hohes Maß an Zuverlässigkeit garantiert“, so Heinze. Der Vorstandsvorsitzende zeigt sich zuversichtlich, dass die Global-Finanz auch im weiteren Verlauf des Jahres 2014 ihr Wachstumstempo beibehalten wird.

Foto: Global-Finanz

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.