7. Mai 2015, 10:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BCA launcht neue Investmentsoftware

Der Oberurseler Maklerpool BCA hat eine neue Softwarelösung für Vermittler entwickelt. Das Tool, dessen Name noch geheim ist, wird im Rahmen der Pools and Finance vorgestellt. Cash. hat vorab erste Einblicke in das Leistungsspektrum erhalten.

Beratungstool: BCA stellt neue Investmentsoftware vor

Die neue Software soll einen regulierungskonformen Beratungsworkflow für alle Transaktions- und unterschiedliche Produktarten ermöglichen.

Das Tool soll Beratern eine Lösung für die wichtigsten Anforderungen in den Bereichen Digitalisierung, Regulierung und Prozessoptimierung bieten. Laut BCA ist die Software mit allen mobilen Endgeräte nutzbar. Eine eigene App bietet demnach auch eine Zugriffsmöglichkeit für Endkunden, um die Transparenz zu erhöhen.

Regulierungskonforme Beratung

Die Benutzeroberfläche des Tools sei zudem so benutzerfreundlich und verständlich gestaltet, das Kunde und Berater es gemeinsam in der Beratung nutzen können. Auch die Möglichkeit elektronische Unterschrift ist demnach im Programm integriert.

Die neue Software soll zudem einen regulierungskonformen Beratungsworkflow für alle Transaktions- und unterschiedliche Produktarten ermöglichen. Das Tool überwacht hierbei genau, welche Dokumente oder Unterlagen vorliegen, so dass ein Vorgang erst abgeschlossen ist, wenn er den regulatorischen Ansprüchen genügt.

Seite zwei: Umfassende Beratungsunterstützung

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Branchenstudie: Versicherer sehen durch Corona mehr Chancen als Herausforderungen

Die Corona-Krise hat weltweit zu einem hohen Maß an Unsicherheit geführt. Rund ein halbes Jahr nach dem Ausbruch der Pandemie stellt sich zumindest für die deutsche Versicherungswirtschaft die Situation deutlich positiver dar als noch zu Beginn. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY und der V.E.R.S. Leipzig GmbH hervor. Die Gründe.

mehr ...

Immobilien

Software für Baufi-Vermittler erhöht Effizienz

Der Arbeitsalltag für Finanzierungsvermittler hat sich nicht zuletzt dank der Digitalisierung stark verändert: Tätigkeiten, die früher pro Kunde mehrere Stunden Zeit kosteten, lassen sich heute dank weniger Klicks sofort erledigen. Doch unterschiedliche Lead Schnittstellen und Accounts auf verschiedenen Plattformen erschweren den Prozess. Für dieses Problem hat die FinLink GmbH ihre gleichnamige Software entwickelt.

mehr ...

Investmentfonds

Clartan Associés und Ethos bündeln Expertise in einem ESG-Fonds

Der unabhängige Vermögensverwalter Clartan Associés und die im Bereich der sozial-verantwortlichen Investitionen langjährig erfahrene Schweizer Ethos lancieren gemeinsam einen europäischen Nachhaltigkeitsfonds: den Clartan Ethos ESG Europe Small & Mid Cap.

mehr ...

Berater

Sparquote dürfte 2020 auf rund 16 Prozent steigen

Die Coronakrise dürfte die Sparquote in Deutschland nach Einschätzung der DZ Bank in diesem Jahr auf einen Rekordwert treiben. Nachdem die Verbraucher bereits im ersten Halbjahr 2020 deutlich mehr Geld auf die hohe Kante legten als üblich, erwarten die Experten des genossenschaftlichen Spitzeninstituts dies auch für die nächsten Monate.

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium lanciert Zertikat für Schweizer Profi-Investoren

Der Hamburger Logistik-Assetmanager Solvium Capital bringt die Assets „Schiffscontainer“ und „Wechselkoffer“ über ein Zertifikat auf den Schweizer Markt. Dazu ist das Unternehmen eine neu geschlossene Partnerschaft mit dem Züricher Verbriefungsspezialisten Gentwo eingegangen.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...