Anzeige
30. Juli 2015, 08:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finanzvertriebe: Kein Wachstum ohne Nachwuchs

Aus- und Weiterbildung ist ein wichtiges Thema für Finanzvertriebe. Denn Weiterbildungsangebote stärken nicht nur die Vermittler im Markt, sondern unterstützen auch die Mitarbeiterbindung und machen Vertriebe attraktiv für Nachwuchskräfte.

Weiterbildung

Franz-Josef Rosemeyer, A.S.I. Wirtschaftsberatung AG: “Das Demografieproblem könnte mittelfristig zu erheblichen Engpässen in der Vermittlerlandschaft führen.”

Um die nächste Berater-Generation für sich zu gewinnen, haben alle großen Vertriebe Rekrutierungsprogramme entwickelt. Denn der Nachwuchsgewinnung kommt angesichts des hohen Durchschnittsalters der Beraterschaft und des demografischen Wandels ein besonders hoher Stellenwert zu.

In den letzen Jahren ist die Zahl der Finanzberater bei den großen Finanzvertrieben fast durchgängig gesunken. Trotz der Bemühungen gehen 94,5 Prozent der von Cash. befragten Vertriebe davon aus, dass die Zahl der am Markt tätigen Berater in den nächsten Jahren sinken wird.

Weiterbildung

Datenquelle: Cash.

Einige der Finanzvertriebe haben sich daher bereits der “gut beraten“-Initiative angeschlossen.

“Die Initiative “gut beraten – Weiterbildung der Versicherungsvermittler in Deutschland” ist ein wichtiger und richtiger Schritt Richtung Qualitätsoffensive der Branche”, erläutert Franz-Josef Rosemeyer, Vorstand des Münsteraner Finanzvertriebs A.S.I. Wirtschaftsberatung AG. So könne sie zu einer deutlichen Anhebung des Qualitätsniveaus führen und erheblich zur Verbesserung der Reputation beitragen.

Weiterbildungsengagement stärken

“Für uns war es deswegen auch keine Frage, uns dieser Initiative anzuschließen. Wir sind als Trusted Partner Service für unsere Berater und als zertifizierter Bildungsdienstleister akkreditiert”, so Rosemeyer weiter.

Auch der Lübecker Allfinanzvertrieb Dr. Klein wirkt bei der Initiative mit, die das Weiterbildungsengagement der Vermittler und damit deren Fach- und Beratungskompetenz stärken soll.

Seite zwei: Hohe Ausgaben für Bildungsangebote

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Gut ausgebildete Vermittler, die finanziell nicht überleben können, haben wir doch schon genug. Ohne eine sofortige leistungsgerechte Bezahlung pro Beratung wird man keine neuen Berater finden.

    Kommentar von H. Braun — 31. Juli 2015 @ 06:03

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...