Heilwesennetzwerk initiiert IHK-Weiterbildung

Das Heilwesennetzwerk RM eG (HWNW) hat mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg den zertifizierten Lehrgang „Berater/in Heilwesen (IHK)“ ins Leben gerufen. Ziel der Fortbildung ist es, für Dienstleistungsberater im Heilwesen verbindliche Qualitätsstandards zu etablieren.

Das Heilwesennetzwerk hat eine neue IHK-Fortbildung für die Beratung der Gesundheitsbranche initiiert.

Wie das HWNW mitteilt, bezieht sich die Ausbildung zunächst auf Finanzdienstleistungsberatungen, da hier derzeit der größte Bedarf bestehe. „In praktisch allen Bereichen des Gesundheitssektors wird viel zu oft mit unpassenden Versicherungs- und Finanzierungskonzepten gearbeitet. Das kann schwerwiegende Folgen haben, bis hin zu erzwungenen Praxisaufgaben oder Schließungen von Apotheken“, kommentiert HWNW-Vorstandsvorsitzender Horst Peter Schmitz.

Bei dem neuen IHK-Zertifikatslehrgang handelt es sich um eine sechstägige Fortbildung mit anschließender Prüfung. Inhaltlich beschäftigt sich der Lehrgang unter anderem mit den Besonderheiten einzelner Heilwesenberufe und den sich daraus ergebenden Anforderungen an Berater und zu vermittelnde Konzepte.

HWNW: Spezialwissen im Gesundheitswesen erforderlich

Langfristig soll der Ausbildungsumfang laut HWNW auch auf andere beratende Tätigkeiten im Gesundheitswesen ausgeweitet werden.  Jede verlässliche Betreuung setzt laut Schmitz Fachkenntnisse und spezifisches Wissen über die Kundensituation voraus.

Das gelte für Dienstleister im Gesundheitswesen, deren Berufe von branchentypischen Rahmenbedingungen und Gefährdungen gekennzeichnet seien, in ganz besonderem Maße. Um die Beratungsleistungen vor allem in diesem Punkt zu optimieren, sei der IHK-Lehrgang geschaffen worden.

[article_line]

„Obwohl wir noch in der Vorbereitungsphase sind, ist der erste Lehrgang, der von April bis Juni bei der IHK Bonn stattfindet, bereits ausgebucht. Das zeigt uns, dass wir einen echten Bedarf haben“, berichtet Michael Jeinsen, HWNW-Vorstand für den Bereich Ausbildung. Weitere Lehrgänge werden demnach folgen. (jb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.