5. Dezember 2016, 09:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Herausforderung Mitarbeiterführung: Motivieren, aber richtig

Führung bedeutet, die äußeren Motivierungsmaßnahmen an die inneren Bedürfnisse des Gegenübers anzupassen. Lob beispielsweise: In vielen Schulen, Unternehmen oder Organisationen wird heute gelobt und verbal gestreichelt, so dass man sich vorkommt wie im inneren eines Wattebausches.

Blöd nur, dass in wissenschaftlichen Studien mittlerweile mehrfach nachgewiesen wurde, dass Lob bei manchen sogar zu Verunsicherung und Verschlechterung führen kann.

Das Argument der fehlenden Zeit, um sich mit dem was einen selbst und andere antreibt auseinanderzusetzen, fällt in der Wirtschaft immer wieder. Die zentrale Aufgabe einer Führungskraft ist aber – wen wird es überraschen – Führung! Und Führung ist ausschließlich Beziehung. Wer ehrlich ist, muss zugeben, dass dafür nicht die Zeit fehlt, sondern das Bewusstsein deren hoher Priorität.

Mit meinen Zielen erreichst du deine Ziele

Ein großer Fehler, denn langfristiger Erfolg stellt sich nur ein, wenn sich die Menschen mit ihrem Auftrag oder Arbeitsklima identifizieren. Sie müssen einen Teil ihrer Persönlichkeit im Beruf und Unternehmen wiederfinden. In vielen Organisationen ist das zum Teil der Fall.

Noch besser: es gibt so viele Überschneidungspunkte, dass der Mitarbeiter voll hinter dem Unternehmen oder der Marke steht wie ein Fußballfan, der sich nicht nur mit seinem Team identifiziert solange es gewinnt, sondern auch dann noch wenn es verliert. Erfolg entsteht erst da, wo es gerade nicht so angenehm ist.

Seite drei: Standardisierte Personalgespräche helfen nicht

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Gleicher Job, weniger Rente: 26 % weniger gesetzliche Rente für Frauen

Gleichberechtigung: 26 Prozent – so hoch ist die zu erwartende durchschnittliche Rentenlücke von Frauen im Vergleich zu Männern in Deutschland. Das heißt: Frauen erhalten mehr als ein Viertel weniger gesetzliche Rente vom Staat als ihre männlichen Kollegen. Eine Frau, die mit 67 Jahren in den Ruhestand geht, erhält nach heutiger Berechnung im Monat 140 Euro weniger Rente als ein Mann. 

mehr ...

Immobilien

Unausgepackte Kartons: Jeder 3. Deutsche ist nach 5 Jahren noch nicht fertig mit dem Umzug

So ein Umzug ist stressig, gerade für Berufstätige und Familien mit kleinen Kindern. Was gerade nicht dringend erledigt werden muss, wird verschoben. Je weniger Zeit seit dem letzten Umzug vergangen ist, desto mehr Aufgaben haben Umzügler noch auf ihrer To-Do-Liste. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage von umzugsauktion.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

Cash.-Branchengipfel: “BaFin-Aufsicht positiv”

Der 9. Cash.-Branchengipfel Sachwertanlagen brachte einige durchaus überraschende Ergebnisse, unter anderem zur geplanten BaFin-Aufsicht über den freien Vertrieb sowie zu den voraussichtlichen Kosten dafür. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B++“ für United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. hat den Fonds „United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland“ mit insgesamt 67 Punkten bewertet. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B++).

mehr ...

Recht

Nach Ausstieg: Kein Anrecht auf Bestandsübertragung

Regulation und digitaler Wandel verändern die Versicherungsbranche rasant. Vor diesem Hintergrund überprüft das Gros der Vermittler die eigene unternehmerische Ausrichtung. Eine Folge sind zunehmende Zahlen registrierter Versicherungsmakler. Doch was passiert mit dem Bestand? Ein Kommentar von Alexander Retsch, Syndikusanwalt der vfm Gruppe.

mehr ...