21. Juni 2016, 11:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Nachwuchsberater brauchen Intellekt und Persönlichkeit”

Nancy Diesterweg, Abteilungsleiterin Recruiting bei MLP, spricht über Rekrutierungsprojekte des Wieslocher Finanzdienstleisters und erläutert, welche Fähigkeiten Nachwuchsberater mitbringen sollten und warum sich junge Menschen für eine Tätigkeit im Vertrieb entscheiden sollten.

Nachwuchsberater brauchen Intellekt und Persönlichkeit

Nancy Diesterweg: “Die Begleitung von Kunden über verschiedene Lebensphasen bietet immer neue Chancen für den Berater und eine hohe persönliche Zufriedenheit.”

Welche Projekte zur Nachwuchs-Rekrutierung existieren bei MLP?

Diesterweg: Wir haben unter anderem unsere Praktikantenprogramme ausgebaut. So können Bewerber zwischen vier Wochen und drei Monaten in den Beraterberuf hineinschnuppern und MLP kennenlernen. Speziell für Abiturienten bieten wir in Kooperation mit dualen Hochschulen ein Studium im Vertrieb. Durch dieses Studium legen Absolventen gezielt den Grundstein, um später selbst MLP-Berater zu werden.

Darüber hinaus haben wir im Recruiting extra eine Stelle geschaffen, die sich ausschließlich damit befasst, mehr Beraterinnern für MLP zu begeistern. Zudem bieten wir Nachwuchsberatern Zuschüsse und Weiterbildungsprämien, um ihnen den Schritt in die Selbstständigkeit
zu erleichtern.

Warum will MLP mehr Beraterinnen gewinnen?

Wir sind überzeugt, dass der Beraterberuf sehr gut zu den Anforderungen von Frauen passt – gerade zu Hochschulabsolventinnen. Flexible und selbstbestimmte Arbeitszeiten sowie Familienförderung sind wichtig für die Work-Life-Balance und werden bei MLP seit Längerem geboten. Dafür haben wir auch die Auszeichnung “top4women” bekommen. Darüber hinaus wird bei uns Chancengleichheit gelebt.

Durch die hat jeder Berater und jede Beraterin im selbst gewählten Rahmen die Möglichkeit, eigene Ziele zu erreichen. Die intensive Begleitung von Kunden über verschiedene Lebensabschnitte und deren positives Feedback sind wertvolle Motivationsfaktoren – auch das ist gerade vielen Frauen wichtig.

An welche Zielgruppen richten sich die Recrutierungsprojekte?

Wir sprechen Abiturienten an, gerade mit dem Angebot des dualen Studiums, aber auch Hochschulabsolventen und Young Professionals mit erster Berufserfahrung. Grundsätzlich ist MLP aber auch interessant für erfahrene Berater aus der Finanzbranche, zum Beispiel aus dem Private Banking.

Seite zwei: “Berater müssen ein tiefes Verständnis ihrer Kunden haben

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

GKV: Verbraucher verschenken Zusatzbeiträge in Milliardenhöhe

Die gesetzlich Krankenversicherten in Deutschland verschenken jedes Jahr mehrere Milliarden Euro an Zusatzbeiträgen. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung des Vergleichsportals Check24 hervor.

mehr ...

Immobilien

Ferienimmobilien: Vielerorts mehr Nachfrage als Angebot

Die hohe Nachfrage nach Ferienimmobilien hält nach einem aktuellen Marktbericht von Engel & Völkers an. Während sich die Preise für Häuser weitgehend konsolidiert hätten, seien bei Ferienwohnungen weiterhin deutliche Preissteigerungen zu erwarten.

mehr ...

Investmentfonds

Warren Buffett mit Kryptowährungen schlagen

Sam Ling will eine Wette mit seinem Vorbild Warren Buffett abschließen. Ling ist sich sicher, dass Buffett in einem Punkt irrt und er deswegen in den nächsten zehn Jahren eine höhere Rendite als der Berkshire Hathaway CEO Buffett erreichen wird.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank: IT-Vorstand Kim Hammonds tritt zurück

Der Vorstandsumbau bei der Deutschen Bank geht weiter: Nach nur gut eineinhalb Jahren in der Topetage verlässt IT-Vorstand Kim Hammonds das größte deutsche Geldhaus, wie das Institut am Mittwochabend in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia-Investitionen in Irland und Deutschland

Die Patrizia Immobilien AG meldet den Ankauf eines Bürogebäudes in Dublin sowie von projektierten Studenten- und Businessapartments in Leipzig und Mainz.

mehr ...

Recht

Die neue Datenschutzgrundverordnung – und ihre Folgen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Mit ihrer Hilfe sollen die persönlichen Daten von EU-Bürgern künftig besser geschützt werden. Roland-Partneranwalt und Datenschutzexperte Frank W. Stroot von der Kanzlei bpl Rechtsanwälte Stroot & Kollegen in Osnabrück verrät, welche Folgen die neue Verordnung mit sich bringt.

mehr ...