16. Juni 2016, 07:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pools & Finance 2016: 1.200 Teilnehmer in Hamburg

Nach dem Auftakt am 7. Juni in Nürnberg fand am 14. Juni der zweite Teil der “Pools & Finance 2016” in Hamburg statt. Zur Messe kamen rund 1.200 Fachbesucher ins Kongresszentrum CCH. 

Pools & Finance 2016: 1.200 Teilnehmer in Hamburg

Rund 1.200 Fachbesucher kamen zum zweiten Teil der “Pools & Finance 2016” ins Kongresszentrum CCH in Hamburg.

Die diesjährige “Pools & Finance” wurde erstmals von der BBG Betriebsberatunsgesellschaft aus Bayreuth ausgerichtet. Veranstalter waren die Maklerpools BCA, Degenia Versicherungsdienst, Jung, DMS & Cie. (JDC), Maxpool, Qualitypool, SDV Servicepartner der Versicherungsmakler und VFM, der Konzeptentwickler Conceptif sowie die Verbände AfW und Votum.

Wie schon der Auftakt in Nürnberg wurde auch der zweite Teil der Messe von einem umfassenden Programm aus Kongressen, Workshops und Vorträgen umrahmt. Bei den vier Kongressen der Veranstalter ging es um die Themen Digitalisierung, Erfolgsformeln für Makler, Baufinanzierung und Fintechs befassten.

Weiterbildungspunkte bei Kongressen und Workshops

Zudem standen 18 Workshops von einigen der 90 Aussteller auf der Agenda. Die Fachbesucher konnten bei Kongressen und Workshops Punkte im Rahmen der Initiative “gut beraten” sammeln. Nach Angaben der Veranstalter waren die Weiterbildungsangebote sehr gut besucht.

Den Abschluss des Messetages sollte ein Fachgespräch zwischen CDU-Politiker Wolfgang Bosbach und Björn Drescher, Geschäftsführer von Drescher & Cie Gesellschaft für Wirtschafts- und Finanzinformation, bilden.

Der Talk wurde allerdings von einem plötzlichen Zusammenbruch des CDU-Politikers überschattet. Nach Augenzeugenberichten verlor Bosbach im Gespräch plötzlich das Bewusstsein. Anwesende leisteten erste Hilfe – ins Krankenhaus musste Bosbach demnach nicht. (jb)

Foto: Cash.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Inflationsschub dank selbstgenutztem Wohneigentum?

Steigende Löhne im Dienstleistungssektor dürften die Inflation der Eurozone etwas beflügeln. Könnten die Kosten für selbstgenutztes Wohneigentum diesen Trend verstärken?

mehr ...

Investmentfonds

Gold als Safe Haven gegen den drohenden Wirtschafts-Kollaps?

Einige glauben, dass das weltweite Finanzsystem in absehbarer Zeit zusammenbrechen könnte. Auch ohne dieses Horrorszenario macht Gold Sinn, meint Jörg Schulte von der Swiss Ressource Capital AG.

mehr ...

Berater

Händler-Plattform Shopify macht bei Facebook-Währung Libra mit

Die bei Facebook entwickelte Digitalwährung Libra kann nach einer Serie prominenter Abgänge einen Neuzugang vermelden. Die kanadische Firma Shopify, die eine E-Commerce-Software entwickelt, trat am Freitag der Libra Association bei, von der das Projekt verwaltet wird.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Wie Sie Haftungsrisiken mit einer Betriebsaufspaltung verringern

Wer sein Vermögen in den eigenen Betrieb steckt, möchte es vor Haftungsrisiken schützen. Mit einer Betriebsaufspaltung ist das möglich. Doch es lauern auch Fallstricke.

mehr ...