20. Juni 2016, 12:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bessere Umsätze durch Referenzen

Zufriedene Kunden bieten ein hohes Werbe-Potential für Ihr Geschäft, das Sie geschickt ausschöpfen sollten. Nutzen Sie also das Vertrauen, das in Sie als Finanzvermittler gesetzt wird, um Neukunden zu gewinnen.

Die Rankel-Kolumne

Bessere Umsätze durch Referenzen

Roger Rankel: “Mit der Expertise, ein eloquenter Autor für Ihr Fachgebiet zu sein, bekommt Ihre Beratung noch eine ganz andere Kompetenz.”

Um die Bestätigung für Ihre gute Arbeit, für Ihre Kompetenz nach außen hin zu reflektieren gibt es viele Möglichkeiten. Eine einfache, aber durchaus vielversprechende Idee ist ein Referenzbuch.

Im Wartebereich Ihres Büros legen sie zwischen Zeitschriften und Zeitungen ein schickes, in Leder gebundenes Buch aus, in dem sich zufriedene Kunden mit entsprechenden Statements zu Ihrer Beratung und Ihren Leistungen verewigen. Sie werden sehen, beinahe jeder Neukunde wirft einen Blick hinein und kann sich so schon im Vorfeld ein positives Bild von Ihnen machen.

Glückliche Kunden im Schaufenster

Zweite Idee: In meinen Vorträgen erzähle ich zum Thema Referenzen gerne von der cleveren Aktion einer sehr erfolgreichen “BauFi” , also einer Beraterin im Baufinanzierungsgeschäft. Nach erfolgreichen Abschlüssen bittet diese die glücklichen Paare oder Familien zum Fototermin vor deren neuen Heim.

Die nach und nach entstandenen Happy-Bilder sind immer nach dem gleichen Muster gefertigt: Vor dem gerade finanzierten Eigenheim, direkt am Eingang, alle in etwa aus dem gleichen Blickwinkel fotografiert. Diese Bilder werden dann stets im gleichen Format vergrößert, mit einem netten “Danke für die tolle Beratung” von dem Kunden signiert, eingerahmt und dann im Schaufenster der Agentur ausgestellt.

Das zieht Passanten in den Bann und wirkt natürlich auch auf den Kunden positiv, die gerade auf dem Weg zur Beratung das Büro der BauFi betreten.

Seite zwei: Nutzen Sie die Referenzmethode

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DKM 2019: Vermittler wollen neue Produkt- oder Geschäftsfelder erschließen

Konnte das Gros der Vermittler vor der Regulierungswelle durch MiFID I und die EU-Vermittlerrichtlinie in 2007 noch weniger als drei Viertel ihrer Arbeitszeit für die Kundenberatung aufwenden, bleibt heute weniger als die Hälfte der Zeit für ihre Kerntätigkeit. Die zunehmende Regulierung setzt die Vermittler finanziell immer mehr unter Druck. Das sind die zentralen Ergebnisse einer Trendstudie, die die Swiss-Life-Tochter Swiss Compare gemeinsam mit Cash. durchgeführt und auf der DKM in Dortmund vorgestellt hat.

mehr ...

Immobilien

Berechtigte Angst vor der nächsten Blase?

Einige Ökonomen warnen eindringlich vor der Gefahr, dass bald die nächste Immobilienblase platzt. Ist es wirklich Zeit, Immobilien zu verkaufen und Investments umzuschichten? Ein Gastbeitrag von Tobias Kotz, Real I.S.

mehr ...

Investmentfonds

PROXIMUS INVEST legt Spezialfonds für Gesundheitsimmobilien auf

PROXIMUS INVEST bringt einen institutionellen Spezial-AIF für Gesundheitsimmobilien auf den Markt. Der Fonds „PROXIMUS Gesundheitsimmobilien Deutschland“ investiert deutschlandweit in Ärztehäuser, Facharztzentren und Immobilien, die von Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) und weiteren Anbietern im Gesundheitsmarkt betrieben werden.

mehr ...

Berater

DKV stellt Pflege Schutz Paket „PSP“ vor

Viele Betroffene und Angehörige sind mit der Pflegesituation überfordert. Das neue Pflege Schutz Paket „PSP“ von der DKV bietet daher umfangreiche Beratung auch schon vor Eintritt der Pflegebedürftigkeit. Das neue Pflegeprodukt ist ohne Gesundheitsprüfung abschließbar.

mehr ...

Sachwertanlagen

Steuerfalle Verkauf von Unternehmensanteilen

Bei der Veräußerung von Anteilen an einer Personengesellschaft können dafür fällige Steuern den Ertrag deutlich schmälern. Eigner von Geschäftsanteilen sollten einen Verkauf sorgfältig vorbereiten und zwei aktuelle BFH-Urteile kennen.

mehr ...

Recht

Wie Angehörige von Rückforderungen der Sozialhilfe für Pflegekosten befreit werden

Haben Pflegezusatzversicherungen als Vermögensschutzpolicen ausgedient? Eine Analyse von Dr. Johannes Fiala und Diplom-Mathematiker Peter A. Schramm.

mehr ...