11. Oktober 2016, 12:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erneut weniger Versicherungsvermittler

Aktuell fast 5.000 Versicherungsvermittler weniger in Deutschland aktiv, als noch vor einem Jahr. Während die Zahl der im Register des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) erfassten Makler konstant blieb, sind deutlich weniger gebundene Vertreter registriert.

Zahl der registrierten Versicherungsvermittler sinkt erneut

Die Zahl der registrierten Versicherungsvermittler ist im Vergleich zum Vorjahr erneut gesunken.

Im letzten Jahr waren insgesamt 235.335 (Stand: 1. Oktober 2015) Versicherungsvermittler im Vermittlerregister der DIHK eingetragen. Aktuell sind es 230.434 (Stand: 1. Oktober 2016). Zum 1. Juli 2016 waren es noch 230.528. Der deutlichste Rückgang im Jahresvergleich ist bei den gebundenen Versicherungsvertreter erkennbar.

Mehr Makler, weniger Vertreter

Mit aktuell 149.829 Registrierungen ist ihre Zahl um fast 5.000 gesunken (1. Oktober 2015:  154.698). Die Zahl der Versicherungsvertreter mit Erlaubnis ging im Jahresvergleich von 30.248 auf 29.878 indes nur leicht zurück. Die Zahl der Versicherungsmakler ist mit 46.750 Registrierungen im Vergleich zum Vorjahr sogar leicht gestiegen (1. Oktober 2015: 46.680).

Zahl der registrierten Versicherungsvermittler sinkt erneut

Quelle: DIHK

Zum Ende des zweiten Quartals 2016 waren es 46.687 (Stand: 1. Juli 2016).  Auch die Zahl der registrierten Versicherungsberater ist im Vergleich zum Vorjahr mit einem leichten Anstieg von 302 auf 304 konstant geblieben. Die Zahl der produktakzessorischen Vermittler, die im Vermittlerregister der DIHK eingetragen sind, ist im Jahresvergleich erneut leicht gestiegen.

Derzeit sind 3.531 produktakzessorische Vertreter (1. Oktober 2015: 3.272) und 142 produktakzessorische Makler (1. Oktober 2015: 135) registriert. Zum Ende des ersten Halbjahres waren es 3.458 produktakzessorische Vertreter und 142 produktakzessorische Makler. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Die besten Krankenkassen im Ranking

Bei der Wahl der richtigen Krankenkasse entscheiden für viele Kunden nicht allein die Konditionen, sondern auch Leistung und Service über eine langfristige Bindung. Wie zufrieden sind die Versicherten aktuell mit den gesetzlichen Krankenversicherern?

mehr ...

Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Der Service zum Wochenende: Cash. hat die meistgeklickten Artikel im Ressort Immobilien für Sie zusammengefasst. Sehen sie auf einen Blick, welche Themen unsere Leser in dieser Woche besonders interessierten.

mehr ...

Investmentfonds

EY: Dax-Konzerne verdienen insgesamt weniger

Die Konjunkturabkühlung hinterlässt Spuren in den Bilanzen der deutschen Börsenschwergewichte. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY.

mehr ...

Berater

DWS: Deutsche Bank offen für Fusion mit Rivalen

Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing steht einem Zusammenschluss der Fondstochter DWS mit einem Konkurrenten offen gegenüber. Das teilte er am Freitag in einer Telefonkonferenz mit Analysten mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...