3. März 2017, 07:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Bei der Regulierung im Finanzbereich versagt der Staat fast immer”

Frank und Frerk Frommholz sind geschäftsführende Gesellschafter der Finanzberatung Frommholz OHG und Initiatoren der Online-Plattform Finanzkun.de. Mit Cash.Online haben Vater und Sohn über aktuelle und künftige Regulierungsschritte sowie die Zukunft der Honorarberatung in Deutschland gesprochen.

Bei der Regulierung im Finanzbereich versagt der Staat fast immer

Honorarberater Frank und Frerk Frommholz sind geschäftsführende Gesellschafter der Finanzberatung Frommholz.

Cash.Online: Ist es der Bundesregierung gelungen, die Honorarberatung durch das “Honoraranlageberatungsgesetz” zu stärken?

Frank Frommholz: Das Gesetz ist ein Desaster. Völlig an der Realität vorbei, keine wirkliche Begriffsnormierung, keine Beseitigung steuerlicher Benachteiligungen und nur auf den Themenkreis Geldanlage beschränkt – Welcher seriöse Berater weiß schon vorher, ob das Beratungsergebnis nicht vielleicht in den Versicherungsbereich fällt?

Frerk Frommholz: Ich kann dieses Ziel weder im Gesetz noch in dessen Umsetzung erkennen. Es erfolgte lediglich eine erhebliche Einschränkung der Befugnisse eines Honorar-Finanzanlagenberaters, während der bisherige Berater weiterhin alle Aufgaben, Befugnisse und Werbemaßnahmen, wie sich Honorarberater zu nennen, inne hat.

Derzeit sind nur 139 Honorar-Finanzanlagenberater gemäß Paragraf 34h Gewerbeordnung (GewO) im DIHK-Register eingetragen. Warum die geringe Resonanz?

Frank Frommholz: Viele Kollegen betreiben durchaus seriöse Honorarberatung unter dem Paragraf 34f GewO. Das ist deutlich flexibler und schränkt nicht wirklich ein.

Der einzige Vorteil, sich als 34h-ler “Honorar-Finanzanlagenberater” nennen zu dürfen, ist wirklich nicht besonders marketingwirksam. Ich bin für klare Verhältnisse, darum habe ich mich unter dem 34h registrieren lassen, der 34f war und ist für mich jederzeit eine Option.

Seite zwei: “Ein Provisionsverbot ist unangebracht

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

10 Jahre WWK IntelliProtect® – eine herausragende Erfolgsgeschichte

Die von der WWK Lebensversicherung a. G. angebotene Produktgeneration WWK Intelli-Protect® feiert ihr zehnjähriges Bestehen am Markt. Seit dem Jahr 2009 steht der von der WWK selbst entwickelte innovative Garantiemechanismus WWK IntelliProtect® in allen drei Schichten für fondsgebundene Rentenversicherungen zur Verfügung. Seit seiner Einführung hat er sich zu einer einmaligen Erfolgsgeschichte für den Versicherer entwickelt.

mehr ...

Immobilien

Tipps für Mieter: Betriebskostenabrechnung ohne böse Überraschungen

Zu hoher Warmwasserverbrauch, einmalige Reparaturen oder ein falscher Umlageschlüssel: Die jährliche Betriebskostenabrechnung sorgt bei Mietern und Vermietern immer wieder für Streit und Diskussionen. Dabei muss nicht immer ein zu hoher Wasser- und Heizungsverbrauch des Mieters die Ursache für eine falsche Betriebskostenabrechnung sein. Nicht selten sind Kosten aufgelistet, die gar nicht umlagefähig sind. Worauf Mieter daher achten sollten, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleiters McMakler.

mehr ...

Investmentfonds

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...

Berater

Baufinanzierung: Digital zu neuen Zielgruppen

Die ING ist bekannt für eine einfache und schnelle Baufinanzierung, die sie zum Teil direkt, zum Großteil jedoch über Vermittler vertreibt. Dass diese nicht allein in Sachen Baufinanzierung bei Deutschlands nach Kundenzahl drittgrößter Bank gut aufgehoben sind, zeigt Lendico, die digitale Kredit-Plattform für Unternehmen, über die Vermittler der Bank jetzt auch Firmenkredite an ihre Kunden vertreiben können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft Healthcare-Immobilie in Hamburg

Das Immobilienunternehmen Patrizia AG hat für seinen Fonds Pflege Invest Deutschland I eine gemischt genutzte Immobilie mit Schwerpunkt auf sozialer und medizinischer Versorgung in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

Arbeitsunfall? Grenzen der Unfallversicherung auf Firmenfeiern

Auf einer betrieblichen Weihnachtsfeier sind die Beschäftigten grundsätzlich unfallversichert. Doch das gilt nur unter bestimmten Voraussetzungen.

mehr ...