„Leadsbearbeitung sollte im Alltag höchste Priorität haben“

Dirk Prössel ist Vorstandsvorsitzender des Berliner Leadsanbieters Finanzen.de. Mit Cash. hat er über die Bedeutung von Qualität und Schnelligkeit bei der Arbeit mit online generierten Datensätzen gesprochen.

sdfdf
Dirk Prössel: „Im Beratungsalltag wird noch häufig unterschätzt, wie wichtig Schnelligkeit bei der Bearbeitung von online generierten Leads ist.“

Was muss bei der Arbeit mit gekauften Leads beachtet werden – wo lauern Stolperfallen?

Prössel: Leadskäufer sollten unbedingt hinterfragen, wo die Leads herkommen und wann sie generiert worden sind. Idealerweise werden die Leads über hochwertige Online-Quellen generiert und in Echtzeit geliefert. Im BeratungsallKundenjtag wird noch häufig unterschätzt, wie wichtig Schnelligkeit bei der Bearbeitung von online generierten Leads ist. Denn onlineaffine Beratungsinteressenten sind zügige Problemlösungen gewohnt und warten nicht. Wenn sie nicht schnell überzeugende Antworten auf ihre Fragen erhalten, werden sie an anderer Stelle nach einer Beratung suchen – und diese ziemlich sicher auch finden. Dass die Leadsbearbeitung im Alltag höchste Priorität haben sollte, wird auch durch den Fakt gestützt, dass sich acht von zehn Interessenten schließlich für einen Vertragsabschluss bei dem Berater entscheiden, der sie zuerst kontaktiert hat.

Worauf sollten Makler bei den erworbenen Leads achten?

Neben der Leadsquelle und dem Zeitpunkt der Generierung sollten Makler immer auch einen Blick darauf werfen, wie umfangreich die mitgelieferten Details sind. Informationen über den Interessenten und seinen Bedarf können optimal als Türöffner zum Kunden genutzt werden. Je mehr der Leadskäufer im Vorfeld über den Beratungsinteressenten weiß, desto leichter wird sich der Einstieg in das Erstgespräch gestalten. Wir liefern bei unseren Leads zum Beispiel transparent mit, auf welcher Website der Interessent seinen Beratungsbedarf kundgetan hat.

Seite zwei: Für welchen Typ Makler sind gekaufte Leads geeignet?

1 2Startseite
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.