Qualitypool treibt interne Digitalisierung voran

Wie der Lübecker Maklerpool Qualitypool mitteilt, wurden zum Jahreswechsel die Datenströme über BiPro, GDV und das hausinterne Scanprogramm Kofax harmonisiert und in das eigene System integriert. Angebundene Makler sollen dadurch tagtäglich aktuelle Daten zu Versicherungsverträgen ihrer Kunden erhalten.

Digitalisierung
Qualitypool hat zum Jahreswechsel die Datenströme über BiPro, GDV und das hausinterne Scanprogramm Kofax harmonisiert und in das eigene System integriert.

Zum Jahresstart hat Qualitypool eigenen Angaben zufolge die Datenströme über BiPro, GDV und Kofax aneinander angepasst und in das eigene System eingebunden. Dadurch sei eine der modernsten Dokumentenverwaltungen im deutschen Versicherungsbereich entstanden.

Der Informationsfluss über Kofax übernimmt demnach das Scannen und automatische Einsortieren eingehender Dokumente, über BiPro werden sämtliche Dokumente zu Verträgen und Schäden übermittelt und eingespielt. Der Informationsfluss des GDV-Standards soll die Daten zu Versicherungsverträgen automatisch einpflegen.

Für Maklerpartner von Qualitypool sollen mit diesem Digitalisierungsschritt optimale Voraussetzungen geschaffen werden, um eine effiziente Beratung zu bieten, da sie täglich aktuelle Daten zu den Versicherungsverträgen ihrer Kunden erhalten.

Harmonisierung erleichtert Datennutzung

„Durch die Harmonisierung der drei Datenströme haben wir gewissermaßen einen dreischichtigen Staudamm zur Informationsgewinnung geschaffen“, erläutert Simon Bühl, Leiter Versicherung und Vorsorge. Aus jedem eingehenden Datenstrom filtere das System sämtliche Informationen und mache somit die Bearbeitung der gewaltigen Datenmengen handhabbar.

„Makler können nun ihren Kunden tagesaktuell Verbesserungsvorschläge für ihr Versicherungsportfolio liefern. Und sie wissen verlässlich, welche Provision sie erzielen werden“, sagt Steven Hannemann, verantwortlicher Software-Ingenieur.

Die GDV-Schnittstelle soll nun weiter ausgebaut werden. „Die eingespielten Vertragsdaten werden um Risiken, Gefahren und Tarifinformationen erweitert“, berichtet Bühl. Die vollständige Digitalisierung der Datenströme bilde die Grundlage für eine ganzheitliche Konzeptberatung. Darüber hinaus sei diese Automatisierung der Versicherungsprozesse die Basis für die Entwicklung von Apps. (jb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.