Anzeige
27. Februar 2017, 08:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Der neue Elevator Pitch: Überzeugen Sie schon vorher

Um einem potenziellen Kunden im Gedächtnis zu bleiben, sollten Finanzberater schon beim ersten Eindruck Interesse wecken, vielleicht sogar Staunen auslösen. Gelingen kann das mit einer Abwandlung des klassischen “Elevator Pitch”. Die Rankel-Kolumne

Der neue Elevator Pitch: Überzeugen Sie schon vorher

“Stellen Sie sich kreativ vor – kurz, frech und prägnant. Im besten Fall holen Sie so ein Beratungsgespräch heraus. “

Welche Frage wird einem Erwachsenen am häufigsten gestellt? Na klar: “Wie geht’s?” Was erwidern die meisten darauf? “Gut.””Alles wie immer.” “Läuft!” Meist sind das irgendwelche Verlegenheitsantworten. Die Palette ist unendlich. Ich kann wenigstens noch sagen “Alles Roger!”.

Wie sieht es mit der Frage aus, die als zweithäufigste gestellt wird? “Was machen Sie?” Gemeint ist der Beruf. Wie geht das Gespräch hier weiter? Der Makler sagt “Ich bin Makler”. Der Versicherungsvermittler sagt “Ich bin Versicherungsvermittler“. Und der Vermögensberater… naja, Sie wissen schon. Meist kommt die klassische Einwort-Antwort. Nicht besonders spannend. Das Gespräch stockt. Doch warum ist das so?

Neugier beim Gegenüber wecken

Ganz klar. Die Antwort weckt beim Gegenüber keine Neugier. Der Frager hat keinen Grund, oder sagen wir keine Angriffsfläche, um eventuell nachzufragen: “Das klingt spannend! Was begeistert Sie daran? Wo ist genau Ihre Expertise?” Warum sollte er hier gedanklich einsteigen? Meist folgt nur ein symbolisches. “Aha.”

Was mache ich in so einem Fall? Folgendes: Mich fragt jemand, was ich mache. Meine erste Reaktion. Ich nenne meinen Namen. Denn ich finde: Wenn jemand meinen Job wissen möchte, hat er verdient, zu wissen, wie ich heiße. “Mein Name ist Roger Rankel. Wie es meine Initialen – RR – schon verraten, mache ich nichts anderes als reisen und reden.” Dann grinse ich ihn schelmisch an.

Seite zwei: Die neue Art des Elevator Pitch

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...