Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

Kooperation
Fondskonzept und DGFRP kooperieren künftig im IT-Bereich.

Die Kooperation umfasst demnach die Nutzung der Online-Plattform Maklerservicecenter (MSC) von Fondskonzept durch die DGFRP-Makler.  Die DGFRP bringt im Gegenzug ihre IT-Expertise auf dem Gebiet der ganzheitlichen Zukunftsvorsorge für die Zeit nach der Erwerbstätigkeit in die Partnerschaft ein.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einer Bündelung des über viele Jahre gewachsenen Know-hows auf beiden Seiten, mit dem wir in einem herausfordernden Marktumfeld zu einer prosperierenden Entwicklung der Maklerpartner beider Unternehmen beitragen wollen“, sagt Fondskonzept-Vorstand Hans-Jürgen Bretzke.

Vermittlern „bestmögliche Infrastruktur zur Verfügung stellen“

Im Zuge der Zusammenarbeit will die DGFRP ihren angeschlossenen Vermittlern in Zeiten steigender bürokratischer Herausforderungen die bestmögliche Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Dazu zählen eine professionelle Technologie zur Vereinfachung des Beratungsalltags sowie die Weiterentwicklung zeitgemäßer und attraktiver Geschäftsmodelle für die Finanzmakler.

„Wir haben festgestellt, dass sich unsere Systeme hervorragend ergänzen. Durch das Zusammenlegen von Gemeinsamkeiten erreichen wir eine noch größere Marktpräsenz und sind in der Lage, unsere jeweiligen Businessmodelle weiter auszubauen“, sagt DGFRP-Geschäftsführer Peter Härtling. (jb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.