Anzeige
16. November 2017, 08:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Wir setzen Maßstäbe in der Branche”

Die WebID Solutions GmbH aus Berlin gehört zu den am schnellsten wachsenden deutschen Fintech-Unternehmen. Cash.Online sprach mit den Geschäftsführern Franz Thomas Fürst und Frank Stefan Jorga über die Herausforderungen in den Segmenten Onlinesignaturen und Video-Identifizierungen.

Thomas-Fu Rst Frank-Jorga WEbDI-Solutions-Kopie in Wir setzen Maßstäbe in der Branche

Die Geschäftsführung der WebID Solutions GmbH: Thomas Fürst (links) und Frank S. Jorga

Cash.: Wie stellen Sie, als zentraler Dienstleister bei der Video-Identifikation sicher, dass sich täglich bis zu zehntausend Menschen zuverlässig identifizieren können?

Fürst: Banken und Telekommunikationsgesellschaften haben eine riesige Nachfrage nach unserem Service – und bauen sie ständig aus. Jeden Tag sorgen wir dafür, dass die lückenlose Sicherheit beim Video-Ident-Verfahren auch für die wachsenden Kundenströme erhalten bleibt. Wir arbeiten mit der modernsten Technologie und erfüllen alle Datenschutzmaßnahmen – oft übertreffen wir sogar die gesetzlichen Auflagen und Vorgaben unserer Kunden.

Als Erfinder und mit Abstand führender Anbieter in Deutschland bieten wir eine Online-Identifikation, die dem Geldwäschegesetz (GwG) gerecht wird. Mit unserem Video-Ident-Center haben wir Maßstäbe in der Branche gesetzt und uns mit den 100 Geldhäusern, die wir allein im Bankenbereich zu unseren Kunden zählen, als Marktführer positioniert. Unser Hochsicherheits-Ident-Center in Solingen ist mit der neuesten Sicherheitstechnik ausgestattet. Venen-Scanner etwa erfassen jeden Mitarbeiter. Nur wenn er eindeutig identifiziert ist, kann er durch eine Sicherheitsschleuse eintreten. Für uns als Identifizierungspezialisten ist das geradezu eine Verpflichtung.

Neue Betrüger Maschen gibt es am laufenden Band. Wie bereiten Sie ihr Personal auf die stetigen Veränderungen und potenzielle Sicherheitslücken in Ihrer Branche vor?

Jorga: Sicherheit kann nur gewährleistet sein, wenn man stets auf dem aktuellsten Wissenstand bleibt. Wir schulen deshalb unsere mehr als 350 WebID-Angestellten sogar kriminalpsychologisch, permanent erhalten sie Fort- und Weiterbildungen. Dabei müssen wir auch die jeweils aktuellsten Vorschriften der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beachten – und die Informationen entsprechend an unser Personal weitergeben. Im Juni etwa ist das neueste BaFin-Rundschreiben (3/2017 (GW)) für unsere Branche in Kraft getreten. Es regelt detailliert die Anforderungen für die Video-Identifikation in Deutschland und ist ein Meilenstein. Wir jedoch haben bereits seit Anfang 2014 alle Ansprüche erfüllt – nur jetzt werden sie von allen Anbietern verlangt.

Für den Endnutzer bedeutet das wiederum, dass der Prozess durchaus auch länger dauern kann. Sorgfalt erfordert aber Zeit. Und diese Zeit nehmen sich unsere Mitarbeiter im Ident-Center, um etwa den Ausweis eingehend zu prüfen. Wir checken mittels Profiling auch, ob die Person überhaupt zu dem Ausweisdokument gehört. Wir müssen an alle Betrugsszenarien denken, doch all das geschieht natürlich zur Sicherheit unserer Kunden und deren Kunden.

Seite zwei: “Die Messlatte liegt ganz weit oben”

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Assekuranz 4.0: Wie der Sprung in die Zukunft gelingt

In zehn bis fünfzehn Jahren wird die Branche kaum wiederzuerkennen sein. Welche Änderungen und Herausforderungen auf die einzelnen Geschäftsbereiche jetzt zukommen.

Gastbeitrag von Dr. Holger Rommel, Adcubum AG und Vincent Wolff-Marting, Versicherungsforen Leipzig

mehr ...

Immobilien

Bauboom schließt Lücken auf dem Wohnungsmarkt nicht

Auf dem Bau in Deutschland herrscht Hochkonjunktur – trotzdem mangelt es an bezahlbarem Wohnraum in Ballungsräumen. Die aktuelle Entwicklung reicht nicht aus, um den Bedarf zu decken, konstatieren die Immobilienverbände und mahnen weitere Maßnahmen an.

mehr ...

Investmentfonds

Türkei-Krise: Nach 2008 haben sich Anleger viel Hornhaut zugelegt

Die Währung ist der Aktienkurs eines Landes. Angesichts des aktuellen dramatischen Verfalls der türkischen Lira haben wir es also mit einem “Mega-Aktiencrash” zu tun. Dabei war das Land früher ein wahrer Outperformer, ein Aktienstar. In seiner Amtszeit als Ministerpräsident ab 2002 hat ein gewisser Herr Erdogan eine marode türkische Volkswirtschaft mit harten Wirtschaftsreformen in eine blühende Landschaft verwandelt. Doch dann wiederholten sich die typischen Fehler von Schwellenländern. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Neue Bestmarke von Fonds Finanz

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz meldet einen positiven Verlauf für das Geschäftsjahr 2017 mit erneut gestiegenem Umsatz.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt-Börse forciert ihre Erstmarkt-Aktivität

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG hat ihre Website Erstmarkt.de einem Relaunch unterzogen und unternimmt einen Neustart mit zunächst fünf Fonds. Zielsetzung ist der Online-Vertrieb neuer Publikums-AIFs.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...