8. Mai 2018, 08:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Der monetäre Aspekt wird immer eine wichtige Rolle spielen”

Cash. sprach mit Franz-Josef Rosemeyer, Mitglied im Vorstand des Votum-Verbandes und Vorstand der A.S.I. Wirtschaftsberatung, über Probleme bei der Personalgewinnung und die Rolle der sozialen Netzwerke bei der Rekrutierung.

MA4 5624 in Der monetäre Aspekt wird immer eine wichtige Rolle spielen

Franz-Josef Rosemeyer: “Grundsätzlich geht es um eine möglichst große Breite im Personalmarketing.”

Cash.: Sind Finanzvertriebe als Arbeitgeber heute noch attraktiv für die junge Generation?

Rosemeyer: Finanzvertriebe mit ausgewähltem finanzstarkem Publikum und einem anspruchsvollen Beratungskonzept sind unverändert attraktiv für die junge Generation, insbesondere bei Wirtschaftswissenschaftlern. Die Unabhängigkeit eines Maklers und ein ganzheitliches Beratungskonzept sind Grundlagen für ein anspruchsvolles Berufsbild. Das angeschlagene Image der Branche ist in der Personalgewinnung spürbar. Es relativiert sich aber, wenn es gelingt, mit den interessanten Bewerbern persönlich ins Gespräch zu kommen und die konzeptionelle Struktur des Berufsbildes herauszuarbeiten.

Verstärkt die fortschreitende Regulierung die Nachwuchsproblematik?

In der Personalgewinnung eher nicht. Bewerber sind mit den konkreten Regulierungen meist nicht vertraut. Hochschulabsolventen haben damit aber in der Regel kein Problem.

Welche Recruitung-Kanäle sollten Finanzvertriebe nutzen, um geeignete Bewerber zu finden? Welche Rolle spielen die sozialen Netzwerke bei der Suche?

Grundsätzlich geht es um eine möglichst große Breite im Personalmarketing. Das bedeutet, dass die klassische Personalanzeige in den wichtigsten und marktführenden Jobbörsen genauso präsent sein muss wie ein zeitgemäßes Employer Branding auf den verschiedenen Plattformen wie zum Beispiel Xing/Kununu und Absolventa/Traineegeflüster. Hinzu kommt der Facebook-Auftritt. Schließlich ist die bundesweite Ansprache auf Bewerbermessen von großer Bedeutung. Hier gelingt es immer wieder, besonders interessante Kandidaten zu erreichen. Qualität kann schließlich über sehr gute und langjährige Ratings belegt werden, zum Beispiel für ein Traineeprogramm, die Finanzstärke des Unternehmens oder das Beratungskonzept.

Wie wichtig ist der monetäre Aspekt heute noch für junge Bewerber?

Im Vertrieb wird der monetäre Aspekt immer eine wichtige Rolle spielen. Allerdings legen Nachwuchsberater heute auch großen Wert auf andere Faktoren. Zu nennen ist hier der Wunschstandort, um im bisherigen sozialen Umfeld arbeiten und leben zu können. Hinzu kommen teamorientiertes Arbeiten und Gestaltungsfreiheiten bei der Arbeitszeit. Besonders wichtig ist auch das Mentoring mit der Einbindung ins Netzwerk des örtlichen Marktes, ein gutes Startkapital und ein intensives Traineeprogramm.

Interview: Kim Brodtmann

Foto: Matthias Rethmann

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Rentner bekommen ab nächstem Monat mehr Geld

Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland bekommen ab Juli mehr Geld. Der Bundesrat hat am Freitag in Berlin der entsprechenden Verordnung der Bundesregierung zugestimmt. Demnach steigen im Zuge der jährlichen Rentenanpassung die Bezüge im Osten um 4,2 und im Westen um 3,45 Prozent. Die Ost-Renten nähern sich damit weiter den West-Bezügen an.

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen wird Aufsichtsrat bei Corestate

Der Immobilien und Investment Manager Corestate Capital Holding S.A. hat auf seiner Online-Hauptversammlung wie angekündigt den Aufsichtsrat neu besetzt. Eines der neuen Mitglieder ist ein langjährig bekanntes Gesicht aus der Sachwertbranche. Außerdem: Die Dividende fällt aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft holt nach tiefer Rezession wieder auf

Nach der tiefen Rezession im zweiten Quartal dieses Jahres wird sich die deutsche Wirtschaft gemäß den aktuellen Bundesbank-Projektionen wieder erholen. Wie weit es runter geht und wann die Erholung in welchem Umfang wieder einsetzt.

mehr ...

Berater

Neues STO: Mit der Blockchain nach Mallorca

Die Palmtrip GmbH aus Rabenau (bei Gießen) hat die Billigung für eine tokenbasierte Schuldverschreibung von der Finanzaufsicht (BaFin) erhalten, also für ein digitales Wertpapier. Auch rechtlich betritt das Unternehmen mit den “Palm Token” Neuland – und hat dabei einen prominenten Berater.

mehr ...

Sachwertanlagen

Gezeitenkraft-Vermögensanlage von Reconcept platziert

Die als operative KG-Beteiligung konzipierte Vermögensanlage “RE13 Meeresenergie Bay of Fundy” der Reconcept aus Hamburg hat das angestrebte Platzierungsvolumen erreicht und wurde für weitere Investoren geschlossen. Das Geld fließt in schwimmende Gezeitenkraftwerke vor der Küste Kanadas.

mehr ...

Recht

Corona-Krise treibt Nachfrage nach telefonischer Rechtsberatung in die Höhe

Noch nie haben sich so viele Kunden innerhalb kürzester Zeit bei Rechtsfragen an ihren Rechtsschutzversicherer gewandt, wie in den Wochen der Corona-Krise. Im März und April konnte Versicherten in knapp 285.000 anwaltlichen Telefonberatungen geholfen werden. In normalen Monaten sind es etwa 115.000. Das zeigt eine Sonderauswertung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...