Anzeige
16. März 2018, 09:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer B2B-Robo-Advisor am Start

Nach mehrmonatiger Vorbereitungszeit im Stealth Modus startet heute mit der WeAdvise AG ein unabhängiger, voll auf das B2B-Geschäft fokussierter, White-Label Robo Advisor.

WeAdvise-Lead1-0118 in Neuer B2B-Robo-Advisor am Start

Das Team von WeAdvise (von links): Rolf-Henning Hackel, Dr. Markus Klems und Christian Ropel

WeAdvise bietet eine vollständig auf das “Look & Feel” des B2B-Kunden anpassbare Robo-Advisory-Technologie, die den Einsatz eigener Strategien in der Vermögensverwaltung erlaubt. Das Modell basiert auf einem Software-as-a-Service Modell mit optionalen Zusatzservices. In den vorangegangen Monaten konnten bereits Lösungen am Markt platziert werden. Derzeit wird gemeinsam mit Kunden an weiteren Umsetzungen gearbeitet.

“Unabhängiger Partner für Finanzdienstleister”

“Wir freuen uns, heute nach langer Vorbereitungszeit offiziell am Markt zu starten. Mit WeAdvise positionieren wir uns als unabhängiger Partner, den viele etablierte Finanzdienstleister für ihre Digitalisierung suchen. Mit einem vollständig an das jeweilige “Look & Feel” anpassbaren und in kürzester Zeit einsetzbaren Produkt, helfen wir unseren Lizenznehmern, sich an der Kundenschnittstelle zu behaupten”,so Christian Ropel, Co-Founder und Managing Director der WeAdvise AG.

B2B-Segment im Fokus

“Im Gegensatz zu den sonstigen Anbietern von Robo Advice fokussieren wir uns als erster Marktteilnehmer einzig und allein auf das B2B-Segment. Damit verhindern wir Interessenkonflikte und helfen unseren Lizenznehmern eine hybride Strategie umzusetzen, in der sowohl moderne, digitale Tools als auch das persönliche Gespräch seinen Platz hat.” Als Leadpartner der Gründung agiert der Company Builder Finconomy, von dessen Know-How, Industrienetzwerk und Shared Services die WeAdvise profitieren wird. (fm)

Foto: WeAdvise

1 Kommentar

  1. Die Frage ist, inwieweit sich WeAdvise mit seinem Modell wirklich am Markt etablieren kann. Gerade im Wettbewerb mit Elinvar als auch dem Pionier bei den White Label Robo-Advisor Angebot von fincite, ist WeAdvise ein wenig spät am Markt. Zumal SaaS Lösungen im Bereich RoboAdvice ausser beim gebührenmodell kaum relevante Unterschiede zueinander aufweisen dürften. Gruss Markus

    Kommentar von Markus / Robo-Advisor Portal — 18. März 2018 @ 09:47

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

DISQ: Enorme Preisunterschiede bei Kfz-Versicherungsportalen

Ob Neuzulassung, Fahrzeug- oder Versichererwechsel: Vergleichsportale für Kfz-Versicherungen sind oft die Anlaufstelle, wenn es um das Aufspüren des günstigsten Preises geht. Tatsächlich unterscheiden sich die angebotenen “Bestpreis-Tarife” aber deutlich.

mehr ...

Immobilien

Zwölf Städte vereinen 30 Prozent des Gewerbeimmobilienumsatzes

London ist 2018 der Top-Performer für globale gewerbliche Immobilien-Investitionen. Investoren bevorzugen weiterhin Städte, mit denen sie vertraut sind und die über gut etablierte Investment-Märkte und hohe Transparenz verfügen. Dazu gehören mit Frankfurt, Berlin, Hamburg und München vier deutsche Städte.

mehr ...

Investmentfonds

Edouard Carmignac gibt Verantwortung für letzten Fonds ab

Der Gründes des französischen Assetmanagers Carmignac, Edouard Carmignac, hat nach Berichten von Citywire das Management des letzten von ihm verantworteten Fonds abgegeben. Carmignac bleibe aber weiterhin in leitender Position des Unternehmens.

mehr ...

Berater

DIN-Norm: Standard aus der Branche für die Branche

Erst IDD, dann DSGVO und später noch DIN. 2018 brachten gleich mehrere Abkürzungen einschneidende Veränderungen für die Branche. Die DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse privater Haushalte” mag jedoch nicht ganz in diese Aufzählung passen.

Gastbeitrag von Christoph Dittrich, softfair analyse

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB steigert das Platzierungsvolumen kräftig

Die auf Private-Equity-Konzepte für Privatanleger spezialisierte RWB Group hat im vergangenen Jahr insgesamt mehr als 76 Millionen Euro platziert und damit ein Umsatzplus von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreicht (2017: etwa 59 Millionen Euro).

mehr ...

Recht

Kartellwächter: Mastercard muss Millionenstrafe zahlen

Der Kreditkartenanbieter Mastercard muss wegen Verstößen gegen EU-Kartellvorschriften 570 Millionen Euro bezahlen. Das teilte die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mit. Auf den US-Konzern könnten zudem Schadenersatzklagen zukommen.

mehr ...