12. März 2018, 13:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Insurtechs: Wachsende Reife

Viele Insurtechs werden von den Versicherern nicht mehr als gefährliche Gegner, sondern als willkommene Partner gesehen. Diese Wahrnehmung könnte sich
 jedoch als Trugschluss erweisen.

Insurtechs: Wachsende Reife

Viele Marktbeobachter sehen die traditionellen Versicherungsanbieter weiterhin in einer gefährlichen Situation.

Die Angst der Versicherer vor den Fintechs nimmt ab. Das jedenfalls ist der Tenor einer Umfrage, die die Wirtschaftsprüfer von Pricewaterhouse Coopers im vergangenen Sommer unter fast 200 Versicherungsunternehmen in 40 Ländern weltweit durchführte.

Ganze 56 Prozent der Gesellschaften gehen demnach davon aus, keinesfalls mehr als 20 Prozent ihrer Einnahmen an Start-ups zu verlieren – im Vorjahr waren es nur 48 Prozent. Nur eine Minderheit der Gesellschaften fürchtet, dass die Insurtechs einen disruptiven Wandel auslösen.

“Die Ergebnisse sind bemerkenswert – vor allem, wenn man sie im Quervergleich zur Bankenbranche betrachtet“, sagt Alexander Hofmann, Insurance Leader bei PwC Deutschland.

Umgang hat sich stark verändert

„Obwohl die Versicherungsindustrie erst später mit dem Fintech-Trend konfrontiert wurde, könnte sie früher als die Banken eine Antwort auf die Herausforderung finden. Viele Versicherer sehen in der digitalen Revolution nicht mehr zwingend eine Gefahr für ihr Geschäftsmodell, sondern im Gegenteil eine Chance – speziell bei Themen wie Big Data oder künstliche Intelligenz.“

Generell zeigen die Umfrageergebnisse laut Hofmann, dass sich der Umgang der Versicherungsbranche mit dem Thema Insurtech stark verändert hat.

Zum einen zweifle kaum noch ein Versicherungsmanager an der grundsätzlichen Relevanz der Entwicklung. Zum anderen sei der erste Abwehrreflex inzwischen einer deutlich offensiveren Haltung gewichen.

Insurtechs werden zu Partnern

“Es geht inzwischen in erster Linie um die Frage, wie die Versicherungen die technologischen Fortschritte, die die Fintech-Revolution mit sich bringt, für sich selbst nutzen können. Viele Insurtechs werden darum gar nicht mehr als gefährliche Gegner, sondern als willkommene Partner gesehen“, so Hofmann.

Spricht man mit Führungskräften aus der Versicherungsbranche, bestätigt sich dieser Eindruck. “Es macht häufig einfach Sinn, mit Start-ups zu kooperieren, weil sie frischen Wind reinbringen“, sagt zum Beispiel Karsten Eichmann, Vorstandschef der Gothaer.

Die Insurtechs ausschließlich als willkommene Partner anzusehen, könnte sich aber als Trugschluss erweisen. Denn während sich die ersten Gründer hauptsächlich noch dem Vertrieb widmeten, treten nun immer mehr Start-ups auch als digitale Versicherer auf.

Seite zwei: Umdenken in der Insurtech-Szene

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Rebalancing – bester Schutz für Anleger gegen Verluste

Die Digitalisierung verändert die Finanzwelt immer mehr. Eine Entwicklung, die Anlegern dabei besonders zu Gute kommt, sind die Veränderungen bei der Verwaltung von Vermögen. Ist früher eine professionelle Vermögensverwaltung lediglich vermögenden Privatkunden vorbehalten gewesen, so ermöglichen Robo-Advisor nun auch Anlegern mit kleinem Vermögen die professionelle Geldanlage.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...