Studie: Digital Bancassurance ist Milliardenmarkt

Digital Bancassurance wird in Deutschland in fünf Jahren bereits ein Marktvolumen von acht Milliarden Euro umfassen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse der Versicherungsplattform Friendsurance. Bis 2028 erwartet der Berliner Makler ein Jahresbeitragsaufkommen für Versicherungen von fast 23 Milliarden Euro im Online-Vertriebskanal der Banken.

Tim Kunde: „Vielen Bankenentscheidern und Digitalisierungsbeauftragten ist dieses Potenzial noch nicht bewusst.“

Nach der Untersuchung wird Frankreich mit Versicherungsbeiträgen von knapp neun Milliarden Euro bis 2023 und über 24 Milliarden Euro bis 2028 den digitalen Bancassurance-Markt in Europa anführen. Trotz einer kleineren Einwohnerzahl seien Nutzungsquote im Online-Banking und Pro-Kopf-Versicherungsbeiträge dort deutlich höher.

Auch in Italien, Spanien und Portugal erreichen die im Online-Banking verwalteten Versicherungen laut Analyse ein Milliardenvolumen. Bis 2028 werde das Jahresbeitragsaufkommen mindestens 82 Milliarden Euro allein in den fünf untersuchten Ländern umfassen. Entsprechend der Entwicklung der verwalteten Umfänge seien bis 2028 jährliche
Provisionseinnahmen im Milliardenbereich zu erwarten.

„Erweiterung, kein Ersatz“

„Vielen Bankenentscheidern und Digitalisierungsbeauftragten ist dieses Potenzial noch nicht bewusst. Wenn sie digitale Versicherungslösungen in ihr Online-Banking integrieren, schaffen sie einen echten Mehrwert für online-affine Kunden“, sagt Tim Kunde, Mitgründer und Geschäftsführer von Friendsurance.

Dennoch rechnet er nicht damit, dass rein digitale Lösungen die klassische Bancassurance in naher Zukunft komplett ablösen werden. „Besonders beratungsintensive Versicherungsprodukte
benötigen eine individuelle und tiefgehende Beratung. Ein reiner Robo-Advisor kann vieles, aber nicht die individuellen Bedürfnisse und Ängste der Menschen nachvollziehen. Daher verstehen wir Digital-Bancassurance-Plattformen als eine Erweiterung des traditionellen Bancassurance-Geschäfts, keineswegs als Ersatz“, so Kunde. (kb)

Foto: Friendsurance

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.