5. September 2018, 15:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Digital Bancassurance ist Milliardenmarkt

Digital Bancassurance wird in Deutschland in fünf Jahren bereits ein Marktvolumen von acht Milliarden Euro umfassen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse der Versicherungsplattform Friendsurance. Bis 2028 erwartet der Berliner Makler ein Jahresbeitragsaufkommen für Versicherungen von fast 23 Milliarden Euro im Online-Vertriebskanal der Banken.

Friendsurance Kunde in Studie: Digital Bancassurance ist Milliardenmarkt

Tim Kunde: “Vielen Bankenentscheidern und Digitalisierungsbeauftragten ist dieses Potenzial noch nicht bewusst.”

Nach der Untersuchung wird Frankreich mit Versicherungsbeiträgen von knapp neun Milliarden Euro bis 2023 und über 24 Milliarden Euro bis 2028 den digitalen Bancassurance-Markt in Europa anführen. Trotz einer kleineren Einwohnerzahl seien Nutzungsquote im Online-Banking und Pro-Kopf-Versicherungsbeiträge dort deutlich höher.

Auch in Italien, Spanien und Portugal erreichen die im Online-Banking verwalteten Versicherungen laut Analyse ein Milliardenvolumen. Bis 2028 werde das Jahresbeitragsaufkommen mindestens 82 Milliarden Euro allein in den fünf untersuchten Ländern umfassen. Entsprechend der Entwicklung der verwalteten Umfänge seien bis 2028 jährliche
Provisionseinnahmen im Milliardenbereich zu erwarten.

“Erweiterung, kein Ersatz”

“Vielen Bankenentscheidern und Digitalisierungsbeauftragten ist dieses Potenzial noch nicht bewusst. Wenn sie digitale Versicherungslösungen in ihr Online-Banking integrieren, schaffen sie einen echten Mehrwert für online-affine Kunden”, sagt Tim Kunde, Mitgründer und Geschäftsführer von Friendsurance.

Dennoch rechnet er nicht damit, dass rein digitale Lösungen die klassische Bancassurance in naher Zukunft komplett ablösen werden. “Besonders beratungsintensive Versicherungsprodukte
benötigen eine individuelle und tiefgehende Beratung. Ein reiner Robo-Advisor kann vieles, aber nicht die individuellen Bedürfnisse und Ängste der Menschen nachvollziehen. Daher verstehen wir Digital-Bancassurance-Plattformen als eine Erweiterung des traditionellen Bancassurance-Geschäfts, keineswegs als Ersatz”, so Kunde. (kb)

Foto: Friendsurance

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baubranche: Boom setzt sich fort – Genehmigungen stagnieren

Im deutschen Bauhauptgewerbe geht die gute Konjunktur weiter. Trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum Januar registrierten die Betriebe im Februar den höchsten jemals gemessenen Neuauftragswert für diesen Monat.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank und Commerzbank brechen Fusions-Gespräche ab

Die vieldiskutierte Mega-Fusion zwischen Deutscher Bank und Commerzbank ist vom Tisch. Die Gespräche über einen Zusammenschluss wurden ergebnislos beendet, wie die Geldinstitute am Donnerstag in Frankfurt mitteilten.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...