5. November 2019, 17:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BaFin nimmt vier weitere Emissionen ohne Prospekt aufs Korn

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Life Forestry Switzerland AG das öffentliche Angebot von „Golden Teak – Land Lease“ in Deutschland untersagt. Life Forestry wehrt sich dagegen. Zudem warnt die Behörde in drei weiteren Fällen vor Emissionen ohne Prospekt.

Shutterstock 1025497813 in BaFin nimmt vier weitere Emissionen ohne Prospekt aufs Korn

Die BaFin vermisst auch bei einer Krypto-Emission einen Prospekt oder wenigstens ein Wertpapier-Informationsblatt (WIB).

Die Life Forestry Switzerland AG darf das Direktinvestment „Golden Teak – Land Lease“ nicht in Deutschland zum Erwerb anbieten, teilt die Behörde mit. Die BaFin habe mit das öffentliche Angebot von „Golden Teak – Land Lease“ der Life Forestry Switzerland AG wegen Verstoßes gegen das Vermögensanlagengesetz (VermAnlG) untersagt.

Die Untersagung erfolgte, weil die Life Forestry Switzerland AG keinen von der BaFin gebilligten Verkaufsprospekt für diese Vermögensanlage veröffentlicht hat, der die nach dem Vermögensanlagengesetz erforderlichen Angaben enthält, so die Begründung.

Diese Maßnahme sei noch nicht bestandskräftig, aber sofort vollziehbar. Die Life Forestry Switzerland AG habe gegen den Bescheid vom 03. September 2019 Widerspruch eingelegt und Eilrechtsschutz beim Verwaltungsgericht Frankfurt am Main beantragt.

Daneben hat die BaFin in den letzten Tagen vor drei weiteren Emissionen ohne Prospekt gewarnt.

valvero Sachwerte GmbH: Anhaltspunkte für fehlende Verkaufsprospekte

Die BaFin hat demnach Anhaltspunkte dafür, dass die valvero Sachwerte GmbH in Deutschland mehrere Vermögensanlagen in Form der valvero „GOLD-LEIHE“ öffentlich anbietet. Entgegen Paragraf 6 VermAnlG wurden hierfür keine Verkaufsprospekte veröffentlicht, so der Hinweis der Behörde.

Balmont Capital: Öffentliches Angebot ohne Prospekt

Die Balmont Capital bietet in der Bundesrepublik Deutschland ein Wertpapier in Form von Aktien der „Duracell Aktiengesellschaft“ öffentlich an. Entgegen Artikel 3 der Verordnung (EU) 2017/1129 ist kein Prospekt veröffentlicht worden, konstatiert die BaFin.

Greyp Bikes d.o.o.: Öffentliches Angebot ohne Prospekt

Zudem besteht nach einer weiteren Meldung der Behörde der hinreichende Verdacht, dass in Deutschland Wertpapiere in Form von „GREYP“-Token öffentlich angeboten werden.

Emittent sei nach den im Internet unter einer bestimmten Adresse abrufbaren Dokumenten die Greyp Bikes d.o.o.. Entgegen Artikel 3 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2017/1129 wurde hierfür kein Prospekt veröffentlicht, so die Behörde.

Das Vorliegen einer Ausnahme von der Pflicht zur Veröffentlichung eines Prospekts ist demnach nicht ersichtlich. „Insbesondere liegen die Voraussetzungen für ein prospektfreies Angebot von Wertpapieren mit einem Gesamtgegenwert von nicht mehr als acht Millionen Euro gemäß § 3 Nr. 2 Wertpapierprospektgesetz (WpHG) nicht vor, da es an einem dann gemäß § 4 WpPG erforderlichen Wertpapier-Informationsblatt fehlt“, heißt es in der Mitteilung der BaFin.

Foto: Shutterstock

 

1 Kommentar

  1. Seit wann ist eine Sachwertanlage oder das Vermieten eines Grundstücks prospektpflichtig? (Life Forestry) Verstehe ich nicht!

    Kommentar von Marco Perutti — 8. November 2019 @ 09:45

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Fahrerflucht bei Parkplatzbeule – das kann teuer werden

Vielen Autobesitzern ist es bereits passiert. Das Auto wird auf dem proppenvollen Parkplatz des Einkaufszentrums abgestellt. Nach dem Einkauf stellt man fest, dass sich eine lange Schramme über den Kotflügel zieht oder dass eine Stoßstange eingedellt ist. Weit und breit ist kein Unfallverursacher zu sehen. Der hat sich schnellstmöglich aus dem Staub gemacht. Die Folgen für Verursacher und Geschädigte.

mehr ...

Immobilien

7 x Baufinanzierung: Was man über Zinsbindung, Nebenkosten und Förderung wissen muss

Kaufen oder mieten? Wie hoch sind die Nebenkosten? Wann gibt es Baukindergeld? Erhalten wir Zuschüsse für den Umbau des Elternhauses? Rund um die Baufinanzierung haben künftige Immobilienbesitzer viele Fragen. Die sieben häufigsten Fragen der Kunden – und seine Antworten – hat Ralf Oberländer, Baufinanzierungsexperte bei Schwäbisch Hall, zusammengetragen.

mehr ...

Investmentfonds

Wirecard kooperiert mit indonesischer Bank

Wirecard, Spezialist für digitale Finanztechnologie, und die Bank Mandiri, eine der größten Banken Indonesiens, arbeiten zusammen, um digitale Finanzlösungen für Unternehmenskunden anzubieten.

mehr ...

Berater

Bundesgerichtshof nimmt Yelp-Bewertungen unter die Lupe

Fünf Sterne oder nur zwei? Auf Yelp beurteilen Internet-Nutzer das Café nebenan wie ihr Sportstudio. In die Gesamtnote fließen allerdings nicht alle Bewertungen ein. Ist das rechtmäßig? Der BGH soll nun entscheiden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer Aufsichtsrat für Crowdinvesting-Startup

Die Hamburger KlickOwn AG hat Worna Zohari, ehemals Vorstand des Immobilienunternehmens Gagfah und CEO der BGP Gruppe, als Mitglied des Aufsichtsrates gewonnen. Das Unternehmen plant eine weitere Crowdinvesting-Plattform mit Hilfe der Blockchain-Technologie.

mehr ...

Recht

Neue Grundsteuerberechnung ab 2025

Die Grundsteuerreform ist beschlossen, Details bleiben aber weiterhin ungewiss. Fest steht, dass die neue Berechnung ab 2025 gilt – wie Bundesländer und Kommunen diese aber en Detail handhaben werden, ist derzeit noch unklar. Abhängig wird die Höhe der Steuer von Wohnort, Grundstück und Gebäude sein, dafür müssen alle Grundstücke neu berechnet werden.

mehr ...