Commerzbank: Höheres Tempo nach Gewinnsprung?

Nach jüngster Planung sollen es nun bis 2020 etwa 38.000 sein. Ursprünglich sollte der Stellenabbau noch drastischer ausfallen: Geplant war ein Schrumpfen der Belegschaft auf 36.000 Vollzeitkräfte.

Die gut 800 Millionen Euro Aufwand für den Konzernumbau hatte die Bank bereits komplett im Jahr 2017 verbucht. Für den Großteil der nun noch abzubauenden Stellen sind Maßnahmen wie Altersteilzeit bereits vereinbart.

Mehr Verdienst durch mehr Kunden

Ein Zwischenziel hat die Bank beim Kundenwachstum erreicht: Bis Ende 2018 wurden wie vom Vorstand vorgegeben eine Million zusätzliche Kunden gewonnen.

Eine weitere Million soll bis zum Jahr 2020 hinzukommen. Mit mehr Kunden will die Commerzbank auf Dauer mehr verdienen. Aktuell strebt der Vorstand ein jährliches Ertragswachstum von durchschnittlich drei Prozent an. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Banken:

US-Sammelkläger nehmen Wirecard ins Visier

Serviceatlas: Die besten Mittelstandsbanken 2019

Bafin: Verbraucher beschweren sich häufiger bei Finanzaufsicht

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.