21. März 2019, 17:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Raus aus dem Handlungskorsett, rein in die Selbstreflexion!

Moderne Führungskräfte seien dann erfolgreich, wenn sie, so der renommierte Neurobiologe Gerald Hüther, ihre Mitarbeiter unterstützen, ihr Potenzial voll zu entfalten. Stärken wahrzunehmen und zu fördern setzt Empathie voraus.

Den Mitarbeiter als Menschen zu sehen, sich in ihn hineinzuversetzen gelingt am besten durch einen Perspektivwechsel. Versetzen Sie sich in ihr Gegenüber.

Selbstregulierung ist wichtig und hilfreich

Mit dem Blick durch eine andere Brille wird deutlich, dass wir uns unsere Wirklichkeit selbst konstruieren und dabei oftmals Gefahr laufen, falsche Schlüsse zu ziehen. Wir selbst sind Herr oder Herrin unserer Wahrnehmung – nur wissen wir diese oft nicht richtig zu regulieren.

Diese Kompetenz, entgegen der von der Emotion vorgeschlagenen Richtung zu handeln, sich selbst zu regulieren, ist gerade im Geschäftsleben außerordentlich wichtig und hilfreich.

Mit diesen vier Tipps gelingt es, das Handlungskorsett im Beruf abzulegen und seine Wahrnehmung bewusst zu steuern:

Stopptechnik “alles kalter Kaffee”

Sobald sich Wut und negative Emotionen bemerkbar machen, hilft ein Blick auf die Kaffeetasse: “Ärgern hilft mir nicht weiter”, oder – “Ist doch alles nur kalter Kaffee”. Ist der Frust noch im Anfangsstadium, gelingt es, sich mit diesem Gedanken emotional zu regulieren.

Notizblock

Auch wenn er antiquiert anmutet: der gute, alte Notizblock kann bei der Selbstreflexion helfen. Nehmen Sie sich einen Stift und notieren Sie Ihre Gedanken um bei einem Gespräch oder in einem Meeting Abstand zu gewinnen.

Ein ebenso probates Mittel ist eine kurze Pause. Wie diese aussieht, bestimmen Sie. Trinken Sie einen Schluck Wasser, gehen Sie zur Toilette, atmen Sie tief durch oder entschuldigen Sie sich für einen kurzen Spaziergang durch die Flure.

Die Bewegung, die räumliche wie zeitliche Distanz schaffen Abstand und man kann sich dann wieder mit einem kühlen Kopf seinem Gegenüber zuwenden.

Seite drei: Rückfrage und Selbstgespräch

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Digitaler Antragsprozess: Diese Lebensversicherer haben es drauf

Die IT-Sparte des Analysehauses Franke und Bornberg unterstützt Versicherer auf ihrem Weg in digitale Antragsprozesse. Die größten Fortschritte verzeichnet Franke und Bornberg im Bereich Lebensversicherung. Jeder vierte Lebensversicherer setzt bereits auf digitale Antragsprozesse von Franke und Bornberg.

mehr ...

Immobilien

Immobilien als Anlage gegen den Minuszins

Die überwiegende Mehrheit der Deutschen hält Investitionen in Immobilien für sehr wertstabil und für eine gute Maßnahme, sich vor einer Minderung des Geldwertes zu schützen. Das sind die zentralen Ergebnisse einer Online-Umfrage des Hamburger Fintechs Exporo zum Thema „Anlageverhalten in der Niedrigzinsphase”, zu der im November diesen Jahres 1.000 Bundesbürger befragt wurden.

mehr ...

Investmentfonds

Globaler Fonds für Nachranganleihen kommt von Bantleon

Der Asset Manager Bantleon hat den globalen Publikumsfonds Bantleon Select Corporate Hybrids aufgelegt, der primär in nachrangige Unternehmensanleihen von etablierten Investment-Grade-Schuldnern investiert. Den Hauptbestandteil des Fonds bilden in Euro denominierte Anleihen. Um die Renditechancen zu steigern, kann das Portfolio Management zudem in Anleihen anderer Währungen aus Industrieländern investieren. Das Fremdwährungsrisiko wird nahezu vollständig abgesichert. Die Fokussierung auf Nachranganleihen von Schuldnern mit guter bis mittlerer Bonität ermöglicht eine höhere Rendite als bei Portfolios, die ausschließlich aus erstrangigen Anleihen derselben Schuldner bestehen, ohne ein höheres Insolvenzrisiko einzugehen.

mehr ...

Berater

Verbrauchertipps zum Weihnachtsgeld   

Gibt es bei Kündigung anteiliges Weihnachtsgeld für das laufende Jahr? Haben alle Mitarbeiter den gleichen Anspruch? Und wie viel Geld steht dann Teilzeitkräften zu? ARAG klärt die wichtigsten Fragen zur betrieblichen Bescherung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marvest startet drittes Crowdinvesting-Projekt

Die auf den maritimen Sektor spezialisierte Online-Plattform Marvest hat ihr drittes Projekt für Investoren veröffentlicht. Die Anleger können über eine “Schwarmfinanzierung” in ein Darlehen für einen Mehrzweckfrachter investieren. 

mehr ...

Recht

Betriebskostenabrechnung: 5 Tipps für Vermieter

Heizung, Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Versicherungen, Gebäudereinigung, Verwaltungskosten, Leerstand und mehr: Was ist umlagefähig, was nicht? Vor dieser Frage stehen Eigentümer von Mietimmobilien spätestens dann, wenn sie die jährliche Betriebskostenabrechnung erstellen und bestimmte Mindestanforderungen beachten müssen. Gerade Vermieter von kleineren Immobilien, die diese selbst verwalten, werden dabei vor einige Herausforderungen gestellt. Der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler fasst daher zusammen, was zu einer rechtssicheren und ordnungsgemäßen Betriebskostenabrechnung gehört.

mehr ...