31. Oktober 2019, 18:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

TSO: Erfolgreicher Verkauf des Carolina Corporate Center in Raleigh

TSO Europe Funds, Inc. (“TSOEF”) hat bekannt gegeben, dass die von ihr platzierte Vermögensanlage, TSO-DNL Active Property, LP (“TSO AP”), den Verkauf des Carolina Corporate Center, einem 8.520 Quadratmeter großen Bürogebäude in der Glenwood Avenue in Raleigh, North Carolina, erfolgreich abgeschlossen hat. Käufer ist die SaltMeadow, LLC, ein Unternehmen im Besitz des Family Offices der Runnymede Corporation.

Bildschirmfoto-2019-05-14-um-13 56 07 in TSO: Erfolgreicher Verkauf des Carolina Corporate Center in Raleigh

Seit Erwerb im Jahr 2016 Vermietungsstand auf 98 % erhöht und rund 5,8 Millionen US-Dollar investiert

Seit dem Erwerb des Gebäudes im August 2016 hat TSO AP eine Reihe von Renovierungen und Verbesserungen der Infrastruktur sowie der Ausstattung durchgeführt und den Vermietungsstand innerhalb von 38 Monaten auf rund 98 % erhöht. Das Carolina Corporate Center befindet sich in der 8400 Glenwood Avenue und weist eine breit gefächerte Mieterstruktur mit erstklassigen Mietern wie Anwaltskanzleien, Versicherungen und Technologieunternehmen auf.

Die als Limited Partner beteiligten Anleger von TSO AP investierten rund 5,824 Millionen US-Dollar in die Immobilie. Der restliche Teil der Anschaffungs- und Renovierungskosten wurde durch Fremdkapital von der Pinnacle Bank finanziert.

Anleger erhalten ca. 9,466 Millionen US-Dollar – das 1,63-fache der ursprünglichen Investitionssumme

Als Ergebnis des Verkaufs erhalten die Anleger über die gesamte Haltedauer nach Abzug aller Kosten und Ausgaben Ausschüttungen von insgesamt ca. 9,466 Millionen US-Dollar, was etwa dem 1,63-fachen der ursprünglichen Investitionssumme entspricht.

Auf Ebene der Objektgesellschaft erwirtschaftete die Transaktion eine interne Rendite (sog. Internal Rate of Return (IRR)) von schätzungsweise 17,7 %. Auf Ebene der Emittentin beträgt die IRR, einschließlich der Organisationsgebühr und weiterer Aufwendungen der Anleger, erwartungsgemäß etwa 12,9 %.

Bestätigung des Erfolgs der Active Property-Strategie

TSOEF bestätigt damit den Erfolg ihrer Active Property-Strategie, die sie seit Ende 2014 verfolgt. TSO AP sammelte Eigenkapital in Höhe von insgesamt 225 Millionen US-Dollar ein und investierte es in 15 verschiedene Gewerbeimmobilien.

Bis heute sind vier Immobilien, jeweils gewinnbringend, verkauft worden.
TSO AP hat seit Aufnahme des Geschäftsbetriebs für ihre Anleger Ausschüttungen vor Steuern in Höhe von ca. 85,51 Millionen US-Dollar, einschließlich des Erlöses aus dem Verkauf des Carolina Corporate Center, erwirtschaftet. Weitere Immobilien werden derzeit für einen kurzfristigen Verkauf am Markt angeboten.

TSOEF hat kürzlich den Vertrieb ihres neuen Produkts TSO Active Property III, LP gestartet und bietet damit die Möglichkeit, an der Fortführung der erfolgreichen Active Property-Strategie zu partizipieren. Informationen zum neuen Angebot erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter TSO-europe.de sowie bei einer Vielzahl unabhängiger Finanzberater, die mit TSO auf dem deutschen Markt kooperieren.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

bAV im Mittelstand: Mehr Gesundheits- und weniger Altersvorsorge?

Der Mittelstand ist skeptisch, dass das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) zum großen Treiber in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) wird. Dennoch setzen die Verantwortlichen auf die betriebliche Vorsorge. Vor allem gemischt finanzierte Pläne und die betriebliche Gesundheitsvorsorge stoßen auf Interesse. Das sind einige Ergebnisse der neuen Studie „Betriebliche Altersversorgung im Mittelstand 2020“, die das  F.A.Z.-Instituts im Auftrag der Generali in Deutschland erstellt hat.

mehr ...

Immobilien

Corona und danach: Investorenumfrage zu den Immobilienmärkten

Seit drei Monaten hält die Corona-Krise die Welt im Schwitzkasten. Niedrige Reproduktionszahlen geben Hoffnung – Restriktionen werden langsam zurückgefahren. Doch wie wird die Welt nach der Pandemie aussehen? Oder konkreter: Wie stark werden die Auswirkungen auf die Immobilienwelt in Deutschland wohl ausfallen? Welche Segmente werden besonders leiden, welche kommen gut durch die Krise? Dazu hat die Value AG – Full-Service-Anbieter für die finanzwirtschaftliche Immobilienbewertung – Ende Mai eine bundesweite Kundenumfrage durchgeführt.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft holt nach tiefer Rezession wieder auf

Nach der tiefen Rezession im zweiten Quartal dieses Jahres wird sich die deutsche Wirtschaft gemäß den aktuellen Bundesbank-Projektionen wieder erholen. Wie weit es runter geht und wann die Erholung in welchem Umfang wieder einsetzt.

mehr ...

Berater

Mehr Beschwerden wegen Kreditstundungen

In Not geratene Verbraucher profitieren Verbraucherschützern zufolge nicht immer in vollem Umfang vom Zahlungsaufschub für Kredite in der Coronakrise.

mehr ...

Sachwertanlagen

Alle TSO-Beteiligungen schütten trotz Corona aus

Ende Mai kann die auf Immobilieninvestitionen im Südosten der USA spezialiserte TSO Europe Funds, Inc. für alle Beteiligungen Ausschüttungen vornehmen. Hinzu kommen für zwei Beteiligungen Sonderausschüttungen, die aus Objektverkäufen resultieren.

mehr ...

Recht

Reisewarnung für 31 Länder aufgehoben – Wo Urlaub wieder möglich ist

Nach fast 90 Tagen wird sie zumindest teilweise wieder aufgehoben: Pünktlich zum Beginn der Sommerferien in Deutschland wird die weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes durch länderspezifische Sicherheitshinweise ersetzt. Dies erklärte Außenminister Heiko Maas in Berlin. Was das für Urlauber bedeutet und welche Auswirkungen das auf Stornobedingungen haben könnte, zeigt eine Analyse der Arag.

mehr ...