31. Oktober 2019, 18:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

TSO: Erfolgreicher Verkauf des Carolina Corporate Center in Raleigh

TSO Europe Funds, Inc. (“TSOEF”) hat bekannt gegeben, dass die von ihr platzierte Vermögensanlage, TSO-DNL Active Property, LP (“TSO AP”), den Verkauf des Carolina Corporate Center, einem 8.520 Quadratmeter großen Bürogebäude in der Glenwood Avenue in Raleigh, North Carolina, erfolgreich abgeschlossen hat. Käufer ist die SaltMeadow, LLC, ein Unternehmen im Besitz des Family Offices der Runnymede Corporation.

Bildschirmfoto-2019-05-14-um-13 56 07 in TSO: Erfolgreicher Verkauf des Carolina Corporate Center in Raleigh

Seit Erwerb im Jahr 2016 Vermietungsstand auf 98 % erhöht und rund 5,8 Millionen US-Dollar investiert

Seit dem Erwerb des Gebäudes im August 2016 hat TSO AP eine Reihe von Renovierungen und Verbesserungen der Infrastruktur sowie der Ausstattung durchgeführt und den Vermietungsstand innerhalb von 38 Monaten auf rund 98 % erhöht. Das Carolina Corporate Center befindet sich in der 8400 Glenwood Avenue und weist eine breit gefächerte Mieterstruktur mit erstklassigen Mietern wie Anwaltskanzleien, Versicherungen und Technologieunternehmen auf.

Die als Limited Partner beteiligten Anleger von TSO AP investierten rund 5,824 Millionen US-Dollar in die Immobilie. Der restliche Teil der Anschaffungs- und Renovierungskosten wurde durch Fremdkapital von der Pinnacle Bank finanziert.

Anleger erhalten ca. 9,466 Millionen US-Dollar – das 1,63-fache der ursprünglichen Investitionssumme

Als Ergebnis des Verkaufs erhalten die Anleger über die gesamte Haltedauer nach Abzug aller Kosten und Ausgaben Ausschüttungen von insgesamt ca. 9,466 Millionen US-Dollar, was etwa dem 1,63-fachen der ursprünglichen Investitionssumme entspricht.

Auf Ebene der Objektgesellschaft erwirtschaftete die Transaktion eine interne Rendite (sog. Internal Rate of Return (IRR)) von schätzungsweise 17,7 %. Auf Ebene der Emittentin beträgt die IRR, einschließlich der Organisationsgebühr und weiterer Aufwendungen der Anleger, erwartungsgemäß etwa 12,9 %.

Bestätigung des Erfolgs der Active Property-Strategie

TSOEF bestätigt damit den Erfolg ihrer Active Property-Strategie, die sie seit Ende 2014 verfolgt. TSO AP sammelte Eigenkapital in Höhe von insgesamt 225 Millionen US-Dollar ein und investierte es in 15 verschiedene Gewerbeimmobilien.

Bis heute sind vier Immobilien, jeweils gewinnbringend, verkauft worden.
TSO AP hat seit Aufnahme des Geschäftsbetriebs für ihre Anleger Ausschüttungen vor Steuern in Höhe von ca. 85,51 Millionen US-Dollar, einschließlich des Erlöses aus dem Verkauf des Carolina Corporate Center, erwirtschaftet. Weitere Immobilien werden derzeit für einen kurzfristigen Verkauf am Markt angeboten.

TSOEF hat kürzlich den Vertrieb ihres neuen Produkts TSO Active Property III, LP gestartet und bietet damit die Möglichkeit, an der Fortführung der erfolgreichen Active Property-Strategie zu partizipieren. Informationen zum neuen Angebot erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter TSO-europe.de sowie bei einer Vielzahl unabhängiger Finanzberater, die mit TSO auf dem deutschen Markt kooperieren.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bestnote: DFSI vergibt Triple-A an WWK

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) zeichnet die WWK Lebensversicherung in seiner aktuellen Studie zur Unternehmensqualität als einzigen Lebensversicherer mit der Bestnote AAA (Exzellent) aus. Bewertet wurden die Kriterien Substanzkraft, Produktqualität und Service. Die WWK konnte in allen drei Bereichen überzeugen und wurde damit erneut als führendes Unternehmen in der Branche ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Garantieverpflichtungen: Bei 24 Lebensversicherern reicht es nicht (mehr)

Bei 24 von 82 Lebensversicherern reichten die 2019 erwirtschafteten Erträge aus der Kapitalanlage nicht aus, um die Garantieverpflichtungen zu erfüllen und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve zu bedienen. Das zeigt die aktuelle Analyse des Zweitmarkthändlers Policen Direkt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...