DVAG-Chef Pohl: „Wir werden uns den Herausforderungen stellen“

Foto: DVAG
DVAG-Chef Andreas Pohl

DVAG-Vorstandschef Andreas Pohl über das abgelaufene Geschäftsjahr und die Zukunft des Unternehmens.

Die DVAG hat 2021 erstmals die Zwei-Milliarden-Marke geknackt. Mit welchen Gedanken blicken Sie auf das abgelaufene Geschäftsjahr?

Pohl: Wenn ich an 2021 denke, bin ich sehr zufrieden und überaus stolz auf unsere familiäre Berufsgemeinschaft. Bedenkt man gerade die zahlreichen Einschränkungen durch die Pandemie in den vergangenen Jahren, haben wir gemeinsam Enormes erreicht. Dabei ist die Zwei-Milliarden-Euro-Marke ein echter Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. Und für mich persönlich etwas ganz Besonderes. Denn seit Unternehmensgründung wächst die Deutsche Vermögensberatung stetig – und das trotz oder sogar wegen aller bestehenden Herausforderungen. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir unseren Vermögensberaterinnen und Vermögensberatern zu jeder Zeit exzellente Perspektiven für ihren beruflichen und unternehmerischen Erfolg bieten.

Welche Erkenntnisse haben Sie in den beiden Corona-Jahren für die Zukunft Ihres Unternehmens und der Branche gewonnen?

Pohl: Mit der Pandemie hat sich vieles ins Internet verlagert. Viele haben vermutet, dass die Menschen auch für die eigenen Finanzen und Versicherungen oder ihre Geldanlage verstärkt online nach Lösungen suchen werden. Doch das Gegenteil ist der Fall: Die Menschen wünschen sich mehr denn je Experten, die sie rund um ihre finanziellen Fragen persönlich beraten – Coaches, denen sie vertrauen können und die sie idealerweise ein Leben lang begleiten. Und genau das ist es, was uns ausmacht. Unsere Vermögensberaterinnen und Vermögensberater stehen ihren Kunden zu jeder Zeit mit qualifizierter Finanzberatung zur Seite – egal ob persönlich oder digital. Unser Unternehmensleitsatz „Menschen brauchen Menschen“ gilt also mehr denn je. Unsere Geschäftserfolge belegen dies eindrucksvoll.

Welche Ziele haben Sie sich für das laufende Geschäftsjahr gesetzt?

Pohl: Wir werden auch in diesem Jahr für unsere Vermögensberaterinnen und Vermögensberater die besten Bedingungen bieten, damit sie sich voll und ganz auf die Beratung ihrer Kunden konzentrieren können. Ob optimale digitale Unterstützung, effiziente Tools für die Arbeitsorganisation oder hervorragende Produktlösungen – durch die richtigen strategischen Weichenstellungen wollen wir unseren bereits exzellenten Service weiter ausbauen und unser kontinuierliches Wachstum fortführen. Wir werden uns den Herausforderungen stellen und die marktwirtschaftlichen Chancen ergreifen. So sind wir für die Zukunft bestens aufgestellt.

Die Fragen stellte Kim Brodtmann, Cash.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.