A.S.I. will etablierte Berater holen

Foto: A.S.I.
Klaus Ostholt

Die A.S.I. Wirtschaftsberatung will etablierten Finanzexperten, die bereits für eine Bank oder eine Versicherung tätig waren, den Wechsel in die Beratung für gehobene Privatkunden erleichtern. Das Unternehmen lockt unter anderem mit einer zweijährigen Garantiezahlung.

„Viele gut ausgebildete Berater wünschen sich mehr Freiheit, ihre Kunden ohne Produktvorgaben individuell und umfassend beraten zu können“, sagt Vorstand Klaus Ostholt. „Wir sind überzeugt davon, dass die persönliche Finanzberatung Zukunft hat, und setzen auf eine umfassende, lebenslange Begleitung unserer Mandanten. Voraussetzung dafür ist, dass die Berater die Freiheit haben, aus einer großen Bandbreite an sinnvollen Produktlösungen bedarfsbezogen zu beraten.“ 

Mit dem Angebot erhalten Finanzexperten laut A.S.I. die Möglichkeit zur Übernahme eines schon vorhandenen Mandantenstamms sowie Unterstützung im deutschlandweiten Netzwerk. In der Startphase erhalten sie eine Garantiezahlung für 24 Monate, die ihnen Sicherheit und ausreichend Zeit zur Einarbeitung gewährleisten soll.

A.S.I. ist in seinem Leistungsangebot auf akademische Zielgruppen wie Ärzte, Zahnärzte, Wirtschaftswissenschaftler, Ingenieure und Lehrer spezialisiert. Zum Spektrum zählen Versicherungsmanagement, Altersvorsorge, Geldanlagen, Finanzplanung und die Unterstützung bei Finanzierungsprojekten, zum Beispiel zum Immobilienerwerb.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel