grundbesitz-invest: Deutsche Bank hilft

Deutsche Bank Vorstandschef Josef Ackermann hat in einer Pressemitteilung Hilfe für die betroffenen Anleger in Aussicht gestellt.

?Privatanlegern, die in der jüngeren Vergangenheit in den Fonds investiert haben und durch die bevorstehende Neubewertung nun ein mögliches Risiko einer Wertminderung haben, wollen wir schnell und unbürokratisch helfen und einen fairen Wertausgleich schaffen?, so der Banken-Chef.

Konkret: Die Deutsche Bank wird diejenigen Anleger unterstützen, die in den vergangenen zwei Jahren Anteile am grundbesitz-invest erworben haben. Maßnahmen könnten aber erst zu dem Zeitpunkt bekannt gegeben werden, wenn die Ergebnisse der Neubewertung der vereidigten, öffentlich bestellten und unabhängigen Gutachter vorliegen.

Am Dienstag hatte die Deutsche-Bank-Tochter DB Real Estate, Frankfurt/Main, angekündigt, ihren mehr als fünf Milliarden Euro schweren Fonds grundbesitz-invest zu schließen (cash-online berichtete).

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.