Hamburger Zweitmarkt wächst

Das Premiumsegment des Zweitmarktes an der Hamburger Börse bekommt in Kürze weiteren Zulauf. Laut Alex Gadeberg, Vorstand der Deutsche Fondsbörse Hamburg Beteiligungsmakler AG, befindet sich das Unternehmen mit drei Immobilienfonds-Initiatoren in engen Verhandlungen. Bereits im laufenden Monat, so Gadeberg, sei mit weiteren Teilnehmern am Premiumsegment zu rechnen. Namen könnten jedoch noch nicht genannt werden.

Der Zweitmarkt in Hamburg war im November vergangenen Jahres neu gestartet worden. Im neu eingerichteten so genannten Premiumsegment übernimmt seitdem ein Market Maker ? in der Regel die Deutsche Fondsbörse Hamburg Beteiligungsmakler AG – für die gelisteten Fonds eine Ausführungsgarantie. Jeder Verkaufwunsch eines Anlegers wird zu einem vom Market Maker in Abstimmung mit dem Initiator des jeweiligen Fonds festgelegten Kurs erfüllt.

Zum Start hatten sich die Hamburger Emissionshäuser HCI, Hansa Treuhand und König & Cie. bereit erklärt, Fonds im Premiumsegment listen zu lassen. Während HCI- und Hansa Treuhand-Fonds bereits zu Kursen zwischen 40 und 100 Prozent des Nominalwertes auf der aktuellen Preisliste aufgeführt sind, befinden sich die von König & Cie. für den Zweitmarkthandel vorgesehenen rund 36 Fonds derzeit noch in der Bewertungsphase. Sie werden laut Gadeberg ebenfalls in Kürze auf der Preisliste erscheinen. Daneben lässt inzwischen auch die Münchener Real I.S. AG 20 ihrer Fonds im Premiumsegment handeln.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.