Kein Geld für deutsche Mittelständler

Der deutsche Mittelstand erhält nach Ansicht der Alfred Wieder AG, Seefeld, zu wenig Unterstützung von inländischen Investoren. ?Im Jahr 2004 flossen von den rund 14 Milliarden Euro, die von deutschen Anlegern über geschlossene Fonds platziert wurden, lediglich 250 Millionen Euro in Venture Capital oder Private Equity Fonds?, sagt Alfred Wieder, Vorstandsvorsitzender der Alfred Wieder AG.

Ein Grund sei die Bevorzugung von steuersubventionierten Anlagen wie Schiffs- und Windkraftfonds. Dem auf Mittelstandsfinanzierungen spezialisierten Initiator zufolge, sollte der Gesetzgeber in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit und leerer Staatskassen eine Gleichbehandlung aller Kapitalanlagekonzepte schaffen. Letztlich gingen hiervon Beschäftigungsimpulse zu Gunsten der mittelständischen Unternehmen aus.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.