Anzeige
15. Dezember 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

KGAL: Vorerst keine Medienfonds mehr

Als Reaktion auf den so gut wie beschlossenen Paragrafen 15b Einkommensteuergesetz wird die KGAL/Alcas, München, vorläufig keine weiteren Medienfonds auflegen. Das sagte KGAL-Sprecherin Kirsten Steiner gegenüber cash-online. Laut Steiner macht das Anlageprodukt angesichts magerer Renditen von ein bis zwei Prozent, die ohne die Steuervorteile lediglich anfallen würden, keinen Sinn.

Falls die Bundesregierung ihre Ankündigung wahr machen und im kommenden Jahr eine neue Regelung mit steuerlicher Begünstigung für Filminvestitionen in Deutschland einführen sollte, will KGAL nach Angaben der Pressesprecherin das vorhandene Know-how in dem Bereich allerdings wieder nutzen und neue Beteiligungsofferten auf den Markt bringen.

Gleichzeitig hat das Emissionshaus beschlossen, sein diesjähriges Beteiligungsangebot Nr. 171 ?Melda?, für das bereits 120 Millionen Euro platziert sind, rück abzuwickeln. Grund dafür ist ebenfalls der Paragraf 15b. Für den Fall, dass der Paragraf, mit dem die Verlustverrechnungsmöglichkeiten geschlossener Fonds erheblich eingeschränkt werden sollen, eingeführt wird, hatte das Emissionshaus im Gesellschaftsvertrag eine Rückabwicklungsklausel vorgesehen.

Nicht zuletzt die Tatsache, dass das Finanzamt München III jüngst angekündigt hatte, solche Rückabwicklungsklauseln eventuell zum Anlass nehmen zu wollen, um den entsprechenden Fonds unter Einsatz von Paragraf 2b Einkommensteuergesetz ihre Verlustzuweisungen zu streichen (cash-online berichtete), setzt KGAL die Fondsauflösung nun in die Tat um. Einen Brief vom Finanzamt, in dem dieses die KGAL direkt auf die fragliche Klausel und die damit verbundene Paragraf-2b-Problematik aufmerksam macht, hat das Emissionshaus allerdings nicht erhalten.

Hintergrund: KGAL stand im vergangenen Jahr mit einem platzierten Investitionsvolumen von 245 Millionen Euro hinter VIP und Hannover Leasing, beide München, auf Platz drei der Cash.-Hitliste der Medienfonds-Initiatoren. Insgesamt platzierte das Unternehmen 2004 ein Investitionsvolumen von 1,23 Milliarden Euro. Es war damit hinter MPC, Hamburg, zweitgrößtes deutsche Emissionshaus.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

IVFP kürt die besten Riester-Tarife

In seinem neunten Riester-Rating hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) 45 Tarife von 31 Anbietern auf bis zu 85 Kriterien untersucht. Die Einteilung der Produkte erfolgte in den Kategorien klassische Tarife, Klassik Plus, Index, fondsgebundene Tarife mit Garantien und Comfort. Sieger in jeder dieser fünf Kategorien wurde jeweils die Allianz.

mehr ...

Immobilien

Europace überholt Markt für Immobilienfinanzierungen

Während der Gesamtmarkt für Immobilienfinanzierungen mit einem Plus von einem Prozent stagnierte, konnte die Finanzierungsplattform Europace ihr Transaktionsvolumen nach eigenen Angaben überdurchschnittlich stark steigern.

mehr ...

Investmentfonds

ETF-Anleger gehen höheres Risiko ein

Seit Jahresbeginn ist dem europäischen ETF-Markt mit 74 Milliarden Euro doppelt so viel Kapital wie im Vorjahreszeitraum zugeflossen. Besonders stark profitiert haben Aktienfonds. Welche weiteren Trends sich am europäischen ETF-Markt durchsetzen:

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Frankreich-Immobilienfonds verlängert mit Airbus

Der Asset Manager Real I.S. aus München hat für den Privatkundenfonds Bayernfonds Frankreich 1 vier Mietvertragsverlängerungen mit Airbus am Standort Toulouse-Blagnac in Frankreich unterzeichnet.

mehr ...

Recht

Musterfeststellungsklage: BdV hofft auf schnelle Lösung

Der Bund der Versicherten (BdV) hält die Einführung eines Musterfeststellungsverfahrens für sinnvoll. “Nur so kann eine zügige und kostengünstige Durchsetzung von Ansprüchen, die einer Vielzahl von Verbrauchern zustehen, ermöglicht werden – so zum Beispiel auch im Bereich der Lebensversicherung”, sagte Vorstandssprecher Axel Kleinlein.

mehr ...