Nordcapital: Private Equity IV am Start

Das Hamburger Emissionshaus Nordcapital geht in den nächsten Tagen mit seinem vierten Private Equity-Fonds in den Vertrieb. Der Nordcapital Private Equity-Fonds IV hat als Dachfonds ein Investitionsvolumen von zehn Millionen Euro und zeichnet drei bereits ausgewählte Buyout-Fonds: Den Carlyle Europe I, den Doughty Hanson IV sowie den Hicks, Muse, Tate & Furst Europe II. Alle drei Fonds gehören nach Angaben des Initiators zu den Top-Ten Buyout-Fonds weltweit.

?Private Equity ist eine wesentliche Triebfeder für Wachstum und Entwicklung?, sagt Felix Goedhart, Vorstand der Hamburger equitrust AG, die für Nordcapital den Bereich Private Equity (PE) managt. ?Der Beteiligungsmarkt hat daher in den vergangenen Jahren weltweit an Bedeutung gewonnen – so auch in Europa, das derzeit im Blickfeld vieler internationaler Investoren ist.?

Dabei konzentriert sich das Investitionsgeschehen laut Goedhart heute mehr denn je auf das Buyout-Segment und dort wiederum auf große bis sehr große Transaktionen. ?Der Nordcapital Private Equity Fonds IV setzt daher ausschließlich auf dieses Segment und investiert in führende Fonds im Top Quartil“, so der PE-Manager.

Investiert wird über die Zielfonds ausschließlich in etablierte Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Ein Vorteil: Laut Nordcapital sind frühe Rückflüsse möglich, da die Partnerfonds bereits investieren. Der Initiator leitet unter anderem daraus eine überdurchschnittliche Renditeerwartung für sein Produkt ab. Anleger können sich mit mindestens 15.000 Euro plus fünf Prozent Agio beteiligen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.