Playland: Neuer Gamesfonds

Die Münchener Playland Virtual Games Fonds GmbH hat den Playland Virtual Games Fonds auf den Markt gebracht. Über die Beteiligungsofferte können sich Anleger an der Herstellung und weltweiten Vermarktung von elektronischen Spielen beteiligen.

Die Produktion der Spiele soll nach Information des Emittenten ausschließlich dann erfolgen, wenn eine internationale Vermarktung und Verwertbarkeit sicher gestellt ist. Zudem muss den Investitionskriterien des Fonds zufolge die Produktion samt Nebenkosten zu 100 Prozent finanziert sein.

Insgesamt sollen 24 Millionen Euro Beteiligungskapital platziert werden. Anleger können sich ab 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio beteiligen. Die ersten Kapitalrückflüsse prognostiziert Playland ab dem dritten Jahr der Fondslaufzeit. Bereits nach sieben Jahren soll bei planmäßigem Verlauf eine 100.000-Euro-Beteiligung mit 150.000 Euro zu Buche stehen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.