Sachsenfonds: Österreich V am Markt

Der fünfte Österreichfonds von Sachsenfonds, Haar, bei München, investiert in einen zweitteiligen Bürokomplex in Wien. Das Objekt im zehnten Bezirk der österreichischen Hauptstadt verfügt über 43.300 Quadratmeter vermietete Fläche. Es besteht aus einem Bestandsgebäude und einem Neubau aus dem Jahre 2003.

Die Immobilie wurde auf einem 9.780 Quadratmeter großen Grundstück errichtet und bietet 247 Kfz-Stellplätze in einer dreigeschossigen Tiefgarage. Vermietet ist es mit der Bawag-Gruppe an das viertgrößte österreichische Geldinstitut mit über 6.000 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von 56,3 Milliarden Euro.

Sachsenfonds prognostiziert Ausschüttungen von anfangs sechs Prozent ansteigend auf sieben Prozent im Jahre 2016. Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds beträgt 116,6 Millionen Euro. Am Eigenkapital in Höhe von insgesamt 54 Millionen Euro können sich Anleger mit mindestens 5.000 Euro beteiligen. Bei Einhaltung der Prospektprognosen fällt für die Erträge von Beteiligungen bis zu einer Höhe von 45.000 Euro in Österreich keine Einkommensteuer an.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.