Wölbern gliedert Fondsverwaltung aus

Das Bankaus Wölbern, Hamburg, hat sein Fonds- und Assetmanagement in eine eigens gegründete Tochtergesellschaft ausgegliedert. Die Wölbern Fondsmanagement GmbH (WFM) beschäftigt 15 Mitarbeiter und ist für das gesamte von Wölbern bislang initiierte Immobilienportfolio von zurzeit rund 2,5 Milliarden Euro verantwortlich.

Die Aufgaben des neuen Hauses umfassen unter anderem das Reporting und Fondscontrolling, das Vermietungsmanagement, die Fondsfinanzierung sowie die Anlegerinformation und Erstellung von Geschäftsberichten.

?Die Fonds des Bankhauses Wölbern investieren vor allem in Holland, Österreich, Frankreich und England?, sagt WFM-Geschäftsführer Frank Groß. ?Durch die Neugründung der WFM soll die Zusammenarbeit mit den Dienstleistern vor Ort intensiviert werden.?

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.