Abo Wind verkauft Windparks im Paket

Die Abo Wind AG, Wiesbaden, hat neun Windparks mitinsgesamt 83 Megawatt Leistung und einem Investitionsvolumen vonrund 110 Millionen Euro an einen angelsächsischen Finanzinvestorverkauft. Die deutschen und französischen Windparks sind Teil einesProjektpaketes das mehrere deutsche Planungsunternehmen gemeinsamzusammengestellt haben.

Die Finanzierung arrangiert hat die Hypovereinsbank, die so 39Windparks mit insgesamt etwa 330 Megawatt zu einem der größtenPortfolien der westeuropäischen Windkraftbranche zusammenschnürenkonnte. Der Fremdkapitalanteil der Transaktion wird ebenfalls durch die Hypovereinsbank als Anleihe auf den Markt gebracht. Das Eigenkapital hat ein anglo-amerikanischer Finanzinvestorbereitgestellt.

?Der Verkauf von Projekten in diesem Umfang zeigt, daß sich diedeutsche Windkraftbranche konsolidiert und international erfahrenePlaner gute Abschlüsse erzielen können. Denn institutionelle Anlegerhaben die Vorteile der Windkraft erkannt und sehen sie unterRisikoaspekten als ideale Ergänzung ihrer sonstigen Investitionen.?, soDr. Jochen Ahn, Vorstand der ABO Wind AG.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.