DCM: Erster Containerfonds startet

Mit seinem neuen geschlossenen Fonds steigt das Münchener Emissionshaus DCM in das Geschäftsfeld Container-investments ein. Der Fonds DCM Deutscher Containerfonds Madeira hat ein geplantes Gesamtinvestitionsvolumen in Höhe von 79,43 Millionen Euro, der Eigenkapitalanteil beträgt 28, 95 Millionen Euro. Investitionsgegenstand sind Transportcontainer.

?Die Fondskonzeption basiert auf dem deutsch-portugiesischen Doppelbesteuerungsabkommen, somit können wir unseren Anlegern attraktive nahezu steuerfreie Ausschüttungen bieten?, so Heinz-Theo Tetsch, Vorstand DCM AG. Der Sitz der Fondsgesellschaft ist in Funchal auf Madeira; Madeira ist eine ?EU-Sonderwirtschaftszone? und unterliegt somit der ?EU-Zonenrandförderung?. Die Anleger erhalten hierdurch steuerfreie Einkünfte, die allerdings dem Progressionsvorbehalt unterliegen. Die Mindestbeteiligung beträgt 10.000 Euro plus zwei Prozent Agio.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.