Erster Immobilienzweitmarktfonds

Die HTB Hanseatische Immobilienfondsgesellschaft GmbH & Co. KG (HTB) aus Bremen hat mit dem HTB Immobilien-fonds den ersten geschlossenen Immobilienzweitmarktfonds Deutschlands aufgelegt.
Der Eigenkapitalfonds investiert schwerpunktmäßig in Anteile gewerblich genutzter Immobilien deutscher Ballungszentren, die von anderen Initiatoren emittiert wurden. Anleger können sich ab einer Summe von 20.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio an dem Fonds beteiligen. Die prognostizierte Ausschüttung liegt bei acht Prozent.

?Im Vergleich zum Schiffsmarkt besteht ein weitaus höheres Ankaufspotenzial. Wir erwarten, dass der Zweitmarkt für geschlossene Immobilienfonds eine ähnliche Dynamik entfalten wird, wie der Zweitmarkt für Schiffsbeteiligungen?, erklärt Roman Teufl, Geschäftsführer bei der HTB- Gruppe, die bereits sechs Zweitmarktschiffsfonds emittiert hat.
Bei der Bewertung der Anteile arbeitet HTB mit dem Rating und Research-Institut Feri zusammen. Feri prüft die anzukaufenden Zielfonds und gibt eine Wertindikation ab.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.