Anzeige
14. September 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HCI kooperiert mit chinesischer Bank

Die Hammonia Reederei GmbH & Co. KG unddie Hellespont Hammonia GmbH & Co. KG, beide Beteiligungsgesellschaftender HCI Capital AG (HCI) und der Peter Döhle Schiffahrts-KG, haben 14 Schiffebei einer chinesischen Werft bestellt. Erstmalig für ein deutsches Emissionshauswerden die acht modernen Containerschiffe und sechs Tanker mitder chinesischen Export-Import Bank of China (CEXIM) teilfinanziert.

Entsprechende Verträge wurden anlässlich des Besuchs von Chinas PremierministerWen Jiabao im Kanzleramt in Berlin unterzeichnet. In Anwesenheitvon Bundeskanzlerin Angela Merkel und der Bundesminister Steinmeierund Glos setzten Harald Christ, Vorstandsvorsitzender der HCI, und Li Ruogu,Präsident der CEXIM, ihre Unterschriften unter die Vertragsdokumente.

Die Verträge regeln die Langfristfinanzierung sowohl der acht von der HammoniaReederei bestellten Containerschiffe als auch der für die Tanker-Bereederungsgesellschaft Hellespont Hammonia GmbH & Co. KG in China bestelltensechs Produktentanker. Die Hellespont Hammonia GmbH & Co. KG ist einelangfristig angelegte Kooperation zwischen der Hellespont Gruppe, der Peter DöhleSchifffahrts KG und der HCI. Die Hammonia Reederei GmbH & Co. KG ist ebenfallsein Joint Venture von Peter Döhle und HCI, das derzeit 33 Container- undSchüttgutschiffe (inklusive Neubauten) betreut.

Neben der staatlichen Exportbank Chinas beteiligen sich auch die HSH NordbankAG, die Kreditanstalt für Wiederaufbau und die Bayerische Hypo- und VereinsbankAG an der Finanzierung. Das gesamte Projektvolumen beträgt 620 Millionen Dollar.?Wir sind das erste deutsche Emissionshaus, das sich für diesen innovativenWeg der Schiffsfinanzierung entschieden hat?, sagt HCI-Chef Christ.

Davon sollen auch die Anleger der geplanten HCI-Schiffsbeteiligungen profitieren, überdie das Eigenkapital der Schiffe eingeworben wird. Denn die CEXIM finanziert einenTeil des Fremdkapitals zu dem von der OECD als Mindestzinssatz für staatlichgeförderte Finanzierungen von Investionsgüterexporten (CIRR) festgesetzten Zins.Dieser Referenzzins sichert laut HCI langfristig stabile und günstige Finanzierungskonditionen.

?Die Beteiligung der staatlichen Exportbank stellt zudem die reibungslose Abwicklungdieser Transaktion sicher”, so Christ zum Engagement der CEXIM.?Wir glauben, dass sich diese Finanzierungsart durchsetzen und bald hoheVolumina erreichen wird.?

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: Bakterien produzieren Rendite

Kaum eine Branche birgt ein so 
hohes Potenzial für Investoren wie Biotechnologie. Gleichzeitig zahlt sich 
aber nur ein sehr geringer Teil der Investitionen auch aus. Daher ist für Investoren schon die Auswahl von Fonds herausfordernd. Cash. gibt einen Einblick in das Segment.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...